fbpx

Weißer oder farbloser Diamant: Gibt es einen Unterschied?

Schauen wir uns einmal an, was klassische farbnahe Steine sind. Stellen wir uns ein Glas mit klarem Wasser vor. Die Flüssigkeit kann völlig farblos oder leicht gefärbt sein. So sehen die Diamanten aus, die jeder kennt.

Stellen wir uns vor, was passiert, wenn wir eine große Portion Milch in ein Glas mit einer kleinen Menge Wasser gießen. Die resultierende Flüssigkeit hat eine sehr ähnliche Farbe wie ein weißer Diamant.

Klassische Diamanten sind transparent. Sie werden so geschliffen, dass sie einen bestimmten optischen Effekt haben (Facettenschliff), der das “Feuer”, das Funkeln, das Glitzern für die Augen des Betrachters am besten zur Geltung bringen kann. Weiße Diamanten haben eine milchige, frostige Farbe. Diese Steine sind undurchsichtig, sie haben kein starkes Spiel (“Feuer”), dank dem der Klassiker “girls’ best friends” berühmt wurde. Wenn Sie den Stein betrachten, dann zeigt er von oben eine klare milchig-weiße Farbe.

Diese Farbe entsteht durch die hohe Konzentration von submikroskopischen Einschlüssen, die sich im Stein befinden und das Licht streuen. Ihre Natur ist noch nicht vollständig erforscht und daher für Wissenschaftler sehr interessant. Die berühmtesten Beispiele für weiße Diamanten wurden in der Panna-Mine in Indien gefunden.

Weiße Diamanten werden als farbig eingestuft. Mit anderen Worten: Sie werden als “fantasievoll gefärbt” bezeichnet.

Farbige Diamanten sind in der Natur extrem selten. Im Vergleich zu farblosen Diamanten liegt das Verhältnis bei 1 zu 10.000. Aus diesem Grund sind die Preise für solche erstaunlichen Diamanten auch höher.

Ich möchte darauf hinweisen, dass weiße Diamanten einzigartig sind und von der Natur selbst geschaffen wurden. Wenn Sie plötzlich einen solchen Stein in einem Museum oder einem Schaufenster sehen, sollten Sie Glück haben, denn sie sind extrem selten.

Latest news

    Unsere Stern Kollektion

    Das Strahlen des Sternenschmucks wird die Liebe zur Astronomie wecken, auch bei denen, die sich nicht für die neuesten Entdeckungen der NASA interessieren.

    Seit Anbeginn der Zeit blicken wir in den Himmel – das Licht ferner Galaxien inspirierte die Menschen lange vor der Erfindung des Fernrohrs. Die ersten dokumentierten Versuche, das Universum auf eine für den Menschen lesbare Größe zu reduzieren, wurden in der Bronzezeit unternommen: Die berühmte Platinscheibe von Nebra, auf der Sonne, Mond und Sterne abgebildet sind, wurde im 17. Die Schmuckkunst der alten Griechen beruhte auf einer metaphysischen Idee: Die Sonne, ein Symbol des Lichts und der Reinheit, wurde mit Helios und Apollo assoziiert, der Mond mit der Jagdgöttin Artemis. Astronomische Motive waren bei den virtuosen etruskischen Juwelieren und den Kunsthandwerkern des antiken Roms sehr beliebt (halbmondförmige Amulette, analog zu Stieren, die Mädchen zum Schutz vor bösen Geistern trugen).

    Im Mittelalter wurden Produkte in Form von Himmelskörpern als Amulette verwendet, in der Barockzeit dienten sie als Symbol für wissenschaftliche Entdeckungen (einschließlich astrologischer Entdeckungen). Die Mystik des Sternenhimmels inspirierte die Juweliere der georgischen und viktorianischen Epoche: Broschen und halbmondförmige Anhänger symbolisierten die Weiblichkeit, Sterne den spirituellen Schutz. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ging der mythologische Subtext jedoch völlig verloren, und der Schwerpunkt verlagerte sich auf die dekorative Funktion von Schmuck.

    Es handelt sich dabei nicht nur um einen flüchtigen Trend: Accessoires aus dem Weltraum haben eine jahrhundertealte Geschichte, und sie überstehen den Wechsel von einer Saison zur nächsten recht erfolgreich – was ist also kein Grund, sein Schmuckkästchen aufzufüllen?

    Latest news

      Zurück in die Zukunft: 10 Stücke neu erfunden

      Halsketten, Ohrringe, Ringe, Armbänder – diese Schmuckstücke begleiten uns schon seit vielen hundert Jahren. Es scheint, dass nichts Neues erfunden werden kann – wir kennen alles, was die Designer anbieten können, im Voraus.

      Auf diese Weise kann man sich den ganzen Spaß entgehen lassen. Wie hat sich der Schmuck der Antike entwickelt und warum ist Schmuck weit vom Konservatismus entfernt? Hier sind 10 schlagkräftige Argumente.

      Cuff-Ohrring

      Ear Cuffs sind Schmuckstücke, die sich im Gegensatz zu gewöhnlichen Ohrringen an den Ohrknorpel anschmiegen”, ohne dass ein Einstich erforderlich ist.

      Es gibt sie schon seit der griechischen Antike. Aber trotz der reichen Geschichte verändert sich das Aussehen der Manschetten so schnell wie die Mode selbst.

      Ursprünglich nahmen sie die Form von Blumen und Pflanzen an, verlängerten das Ohr auf elfische Weise oder stellten die Silhouette eines Drachens dar.

      Jetzt wird das Design etwas “bescheidener”, um mit der Zeit Schritt zu halten. Auf den Websites der Schmuckmarken findet man meist lakonische Ringe und Locken am Ohrknorpel. Sie können jeden Tag getragen werden, ohne dass es unangenehm ist.

      Die Beliebtheit von Ear Cuffs ist darauf zurückzuführen, dass sie aufgrund ihrer Form nicht nur die Aufmerksamkeit auf das Ohr, sondern auch auf das Haar, den Hals und die Gesichtsform lenken. Sie sehen elegant aus und sind leicht zu tragen – durch die Form wird die Belastung des Ohrs gleichmäßig verteilt.

      Bolo-Krawatte

      In der traditionellen Darstellung ist es eine Schnur, die um den Hals gewickelt und mit einem Clip in Form einer Brosche befestigt wird. Sein Aussehen ist den Fans von Filmen über den Wilden Westen wohlbekannt. Es scheint, dass die ständigen Begleiter einer Bolo Krawatte Cowboystiefel, ein breitkrempiger Hut und ein kariertes Hemd sind. Es ist heilig, dem nicht zuzustimmen.

      Der Schmuck hat sich in letzter Zeit weiterentwickelt und einen eleganten, raffinierten Look angenommen. In der modernen Schmuckindustrie ist eine Bolo-Krawatte eine dünne Kette, die um den Hals gewickelt wird und an der Brust herunterläuft.

      Siegelring

      Ein solcher Schmuck sieht aus wie ein gewöhnlicher Ring, an dem ein “Plateau” befestigt ist, eine flache Fläche mit verschiedenen Symbolen.

      Siegelringe wurden früher von adligen Männern verwendet, um ihr Siegel auf geschmolzenes Siegellack zu setzen, wenn sie Briefe verschickten. Anstelle eines Edelsteins trugen sie das Familienwappen oder die Initialen des Besitzers.

      Die Zeit verging – die Menschen lernten mühsam, Unterschriften zu setzen, und Siegelringe hörten auf, eine ausschließlich männliche Zierde zu sein. Nach dem Kanon, sind sie immer noch auf dem kleinen Finger oder auf dem Ringfinger getragen.

      Die Funktion solcher Ringe hat sich weiterentwickelt: Sie sind zum Ausdruck einer Idee geworden. Die Drucke können über den Grund des Lebens, die Werte oder die Einstellung “sprechen”. Oder, im Gegenteil, einen “negativen Raum” bilden, eine Leere an der Stelle, wo Informationen über Sie sein sollten.

      Latest news

        Übergroße Ohrringe und anderer Modeschmuck

        Was beeinflusst die Schmuck- (und jede andere) Mode? Viele würden für eine genaue Formel viel Geld bezahlen. Aber wir haben keinen Zweifel daran, dass die dramatischen Ereignisse des vergangenen Jahres definitiv auf die Modetrends für Schmuck im Jahr 2021 Einfluss genommen haben.

        Globale Marken sind wie Barometer, die auf alle wichtigen gesellschaftlichen Prozesse reagieren. Der wichtigste ist zweifelsohne die Pandemie. Wir waren stellenweise sehr verängstigt, wir waren der Monotonie und der Ungewissheit überdrüssig, wir wollen Freiheit, aber wir werden damit fertig, und unsere Dekorationen helfen uns ein wenig.

        Sicherheit und Komfort

        Wenn wir Angst haben, sind wir wie Kinder, wir wollen uns hinter etwas Großem und Gemütlichem verstecken. Die Bequemlichkeit ist wirklich beruhigend, wir sehen, dass das Leben der letzten Monate lose T-Shirts, Kapuzenpullis, Sweatshirts und Kapuzenkleider sind. Der modischste Schmuck des Jahres 2021 – übergroße Ohrringe und Halsketten und Ringe und Anhänger voller Symbolik und Personalisierung, als ob er uns verstehen würde – scheint auch uns weitgehend um “Sicherheit und Komfort” zu gehen.

        Große Gliederhalskette

        Sie sind zweifellos der Hit der kommenden Saison. Im Gegensatz zu Plastronschilden, die beweglich und luftig sind, scheinen die modernen massiven Halsketten mit ihrem angenehmen Gewicht die Trägerinnen zu umarmen und gleichzeitig die verletzlichen Körperteile wie eine Rüstung zu bedecken. Es gibt viele Möglichkeiten: riesige hohle Ketten, viele mit einem Seil gedrehte und um den Hals gewickelte Ketten, Schuppenglieder in verschiedenen Formen. Es spielt keine Rolle, wie Ihre Halskette gefertigt ist, Hauptsache, sie ist so greifbar wie möglich und fühlt sich “lebendig” an.

        Ohrringe in Übergröße

        Modische Ohrringe-2021 sind nicht mehr ganz Ohrringe in dem Sinne, dass wir alle daran gewöhnt sind. Moderne mega große Ohrringe sind überhaupt nicht schockierend, im Gegenteil, sie sind überraschend in das Bild eingebaut, als Teil einer organischen Skulptur. Komfort und Harmonie für einen “Mann aus der Zukunft” – heute und gerade jetzt.

        Persönlicher

        Etwas Persönliches und sogar Intimes zu Ihrem Schmuck hinzufügen? Die eingravierte Inschrift im Inneren des Rings wird Sie an die schönen Momente erinnern, in denen das Paar es geschafft hat, zusammen zu Hause zu bleiben, und der Anhänger, der aus dem Ohrring einer Urgroßmutter gefertigt wurde, wird sagen: “Auch das wird vergehen”.

        Latest news

          Passen diese zwei Metalle zusammen

          Weiss- und Gelbgold

          In jüngerer Zeit glaubte man, dass das gleichzeitige Tragen von verschiedenfarbigen Metallen ein Zeichen von schlechtem Geschmack sei. Und bis zum heutigen Tag vertreten viele Menschen diesen Standpunkt. Allerdings, in modernen Trends – die Zerstörung der üblichen Stereotypen. Man braucht keine Angst davor zu haben, verschiedene Metalle und mehrere Farben in einem Look zu kombinieren.

          Eine beliebte Kombination aus gelben und weißen Metallringen. Es kann sich um einfache doppelte dünne Ringe handeln, aber auch um breitere Produkte, bei denen sich die Metalle ausdrucksvoll ergänzen und die Schönheit des jeweils anderen betonen. Diese Kombination ist bei Eheringen sehr verbreitet.

          Die Kombination von Gelb- und Weißgold wird häufig für die Herstellung von originellen Anhängern, Anhängern und Broschen verwendet. Das Spiel der Farben ermöglicht es Ihnen, ein helles und ungewöhnliches Schmuckstück zu machen.

          Latest news

            Kombination von Steinen und Metallen

            Edelsteine werden in Schmuckstücken als eigenständige Basis und in Kombination mit Edelsteinen, Halbedelsteinen und Halbedelsteinen verwendet. Aber nicht alle diese Kombinationen können als erfolgreich bezeichnet werden.

            Welche Steine sind für Platin geeignet?

            Platin hat einen leicht gräulichen Farbton und einen schönen, nicht sehr hellen Glanz. Zum ersten Mal wurde dieses Metall im 18. Jahrhundert in Europa für die Herstellung von Schmuck verwendet. Heute ist Platin ein sehr gefragtes und beliebtes Metall. Es wird sowohl von Männern als auch von Frauen getragen. Platin wird mit verschiedenen, meist wertvollen Steinen kombiniert. Die klassische Variante sind Diamanten in verschiedenen Schliffformen. Außerdem wird Platin oft mit Saphiren und Amethysten kombiniert. Steine in tiefblauen und violetten Farbtönen (von satt bis fast transparent) sehen vor dem kalten Hintergrund des Edelmetalls großartig aus. Oft werden Ringe, Ohrringe und Halsketten aus Platin mit einem “Meeres”-Stein mit Aquamarin verziert. Sein tiefblauer oder blassblauer Schleier “spielt” perfekt mit Platin, hebt es hervor und überschattet es nicht. Kann die Anmut von Platin und dem Labradorstein unterstreichen. Seine sanften gelb-blauen Töne und sein einzigartiges Muster machen das Metall zu einem guten Begleiter. Platin hat fast die gleichen Kombinationen wie Weißgold.

            Welche Steine sind für Gelbgold geeignet?

            Das “Sonnenmetall” hat seit vielen Jahrhunderten nichts von seiner Bedeutung verloren. Mitte letzten Jahres haben wir bereits darüber berichtet, dass die Beliebtheit von Produkten aus klassischem Gelbgold wieder stark zunimmt. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Roségold, das vor einigen Jahren auf dem Höhepunkt der Mode war, auch heute noch im Trend liegt.

            Gold ist ein äußerst aktives Metall. Es eignet sich am besten für transparente oder durchscheinende Mineralien mit warmen Farbtönen oder völlig farblos.

            Sehr farbenprächtige Steine wie Granat und roter Jaspis sind nicht für die Kombination mit Gelbgold geeignet. Auch Jade, Morion, Amethyst und Smaragd sind für diese Zwecke nicht besonders geeignet.

            Latest news

              So bestimmen Sie die Grösse des Armbands “nach Augenmass”

              Die Grössen von Damenarmbändern werden auf die gleiche Weise bestimmt wie die von Herrenarmbändern. Der wichtigste Parameter ist der Umfang des Handgelenks.

              Unsere Armbänder werden in einer ganzen Reihe von Grössen hergestellt: von 15 bis 21 Zentimeter. Aber wenn nötig, gehen wir zu einem Treffen mit Kunden und machen exklusive Schmuck in der richtigen Grösse – weniger als 15. oder mehr als 21.

              Um die gewünschte Grösse auf klassische Weise zu bestimmen, müssen Sie den Umfang des Handgelenks entlang des hervorstehenden Knochens mit einem Zentimetermaßband messen.

              Wenn Sie kein Massband zur Hand haben, hilft Ihnen ein normaler Faden. Nehmen Sie damit ein Mass, und messen Sie dann den Faden mit einem Lineal oder Massband. Addieren Sie zu dem erhaltenen Ergebnis 3-5 mm an freiem Material – der resultierende Wert ist die Größe des Armbands, die Sie benötigen.

              Die Länge des Armbands selbst wird berücksichtigt, ohne den Verschluss.

              Der durchschnittliche Umfang des Handgelenks beträgt bei Frauen mit normalem Körperbau etwa 16-17 cm und bei Männern 19-20 cm.

              Wenn die Grösse des Handgelenkschmucks richtig gewählt ist, sollte Ihr Finger frei zwischen dem Armband und dem Handgelenk hindurchpassen.

              Latest news

                Mattierung – eine stilvolle Ausführung für Schmuck

                Juweliere nutzen schon seit langem die Methode der Kombination von spiegelnden und matten Oberflächen, aber die weit verbreitete Verwendung der Mattierung bei der Herstellung von Goldschmuck ist erst seit kurzem möglich. Die Mode der zurückhaltenden Eleganz gewinnt täglich mehr Positionen gegenüber der aufmüpfigen Sexualität, und das spiegelt sich in allem wider – in Kleidern, Schuhen, Accessoires und natürlich auch im Schmuck.

                Der Mutige und stilvolle Look von mattierten Goldstücken hat jedoch den Preis einer häufigen Reinigung. In der Mikrorauheit der Oberfläche sammeln sich sehr schnell kleinste Schmutzpartikel an, die sich negativ auf die Ästhetik des Schmucks auswirken. Sie können mit speziellen Schmuckkosmetika gereinigt werden, ohne ein Poliertuch zu verwenden. Ultraschall ist die beste Methode, um Schmutz auf mattem Gold zu beseitigen.

                Es ist auch zu bedenken, dass matter Schmuck eine sorgfältige Behandlung erfordert. Sie müssen getrennt von anderen Produkten aufbewahrt werden, denn wenn auch nur der kleinste Kratzer auf der matten Oberfläche entsteht, ist es fast unmöglich, ihn zu entfernen.

                Bürsten. Die Bürste ist recht einfach aufgebaut: Ihre Basis ist eine Holz- oder Metallhülse, auf der in mehreren Ebenen dünne Drahtbündel aus Stahl oder Kupfer mit einem Durchmesser von höchstens 1,2 mm befestigt sind. Der Motor sorgt für die schnelle Rotation der Bürsten. Die Oberfläche des Werkstücks wird durch diesen Effekt geglättet und gleichmäßig mattiert. Der Handwerker sollte darauf achten, dass die Bürsten nicht zu fest auf das Schmuckstück drücken, um tiefe Kratzer und Dellen zu vermeiden.

                Verwendung von Meisseln. Meissel sind Stäbe aus Stahl mit variablem Querschnitt und einer eingravierten Kerbe auf der Arbeitsfläche. Indem man mit einem Hammer auf die Prägungen schlägt und ihn allmählich über das Produkt bewegt, erhält man eine grobkörnige Oberfläche mit einer matten, feinen Kerbe.

                Kugelstrahlen / Sandstrahlen. Quarzpartikel mit einem Durchmesser von 50-80 Mikrometern werden unter hohem Druck auf die Oberfläche des Metalls gestrahlt, wodurch mikroskopisch kleine Unregelmäßigkeiten auf dem Metall entfernt werden. Das fertige Produkt sieht aus, als sei es mit kostbarem Sand bestreut. Diese Methode wird am häufigsten in der Massenproduktion eingesetzt. Bei der Herstellung von Schmuckstücken für Einzelaufträge hat sich das Sandstrahlen nicht durchgesetzt. Eine Kombination des “Sandstrahlens” mit anderen Verfahren ist möglich: magnetisches Trommeln, chemisches Polieren, Bürsten. Durch mehr oder weniger starkes Glätten der Oberfläche lassen sich viele interessante optische Effekte erzielen.

                Laser-Mattierung. Wie der Name schon sagt, wird die Mattierung mit einem Laserstrahl durchgeführt. Da sich nur die oberste, sehr dünne Schicht des Metalls dafür eignet, erhält die matte Oberfläche nach aktiver Abnutzung ihren Glanz zurück.

                Das Mattieren als Endbearbeitungsschritt wird in der letzten Phase der Schmuckherstellung durchgeführt. Es ist für die Hauptaufgabe der Veredelung verantwortlich – dem Schmuckstück ein fertiges Aussehen zu verleihen. Dank der Kombination aus maschineller und manueller Arbeit gelingt es den Handwerkern, ein organisches Bild in Gold oder Platin zu schaffen.

                Latest news

                  Steine fassen

                  Setting stones is a part of jeweler

                  Das Einsetzen von Steinen in Schmuckstücke ist eine der Hauptaufgaben eines Juweliers. Fachleute verfügen über besondere Fähigkeiten und die notwendige Ausrüstung, um korrekt und genau mit Steinen zu arbeiten.

                  Der Versuch, den Stein selbst in den Ring einzusetzen, ist reine Zeitverschwendung. Abgesehen davon, dass es Ihnen wahrscheinlich nicht gelingen wird, den Stein richtig zu befestigen, laufen Sie Gefahr, den Schmuck irreparabel zu beschädigen. Man sollte jedoch nicht verärgert sein, wenn Steine aus dem Schmuckstück herausfallen, denn unsere Fachleute werden das Problem leicht lösen.

                  In bestimmten Situationen, z. B. wenn ein Diamant in einen anspruchsvollen Ring eingesetzt werden muss, kann es bis zu 3 Tage dauern, bis eine qualitativ hochwertige Reparatur erfolgt. Das Fräulein wird länger auf ihren geliebten Schmuck verzichten müssen, dessen Stein aus dem Ohrring herausgefallen und verloren gegangen ist. Das Problem wird zweifellos gelöst: Nach sorgfältigen Messungen und der Abstimmung des Ergebnisses mit dem Kunden wird ein passender Stein bei einem zuverlässigen Lieferanten bestellt, aber die Lieferung kann 10-14 Tage dauern.

                  Latest news

                    Welche Kette soll ich wählen?

                    Es scheint, dass es nichts Einfacheres gibt, als einen Anhänger an einer Kette auszuwählen: Man vergleicht die Farbe, vergewissert sich, dass der Durchmesser des Ohres des Anhängers mit den Parametern einer kostbaren Spitze übereinstimmt, legt den einen auf den anderen – und fertig ist man. Aber wenn man es genau nimmt, gibt es in dieser Angelegenheit eine Menge Nuancen. Sie können sie natürlich vernachlässigen, aber seien Sie nicht beleidigt, wenn Sie beim Tragen eines Schmucktandems nach und nach gewisse Ungereimtheiten feststellen. Der Anhänger kann zu klein oder umgekehrt zu groß für die vorhandene Kette sein. Der fast identische Farbton des Edelmetalls des Anhängers kann in der Sonne stark mit der Farbe des Hauptprodukts kontrastieren. Die Kette und der Anhänger können aufgrund des unterschiedlichen Designs nicht miteinander harmonieren.

                    Konstruktionskriterien für die Auswahl einer Kette

                    Die Experten von gold.ua empfehlen, eine Auswahl nach dem Proportionalitätsprinzip zu treffen. Die Masse der Kette muss der Masse des Anhängers entsprechen. Das optimale Verhältnis ist 1: 1.

                    Eine schlechte Biegung ist ein negatives Signal, auch wenn die Kette, die Sie wählen, unglaublich schön ist. Wenn das Ding in der Seele versunken ist, kaufen Sie es auf jeden Fall, aber tragen Sie es ohne einen Anhänger. Und für einen Anhänger, der zu Hause in den Startlöchern steht, wählen Sie eine andere Schmuckkordel.

                    Eine breite, flach geflochtene Kette ist keine Option. Nicht nur, dass sich Produkte dieser Art schlecht biegen lassen. Der Nachteil ist, dass es aus ästhetischer Sicht äußerst schwierig ist, die richtige Aufhängung zu wählen. Jeder Anhänger, unabhängig von Größe und Design, sieht an einer breiten, flach und eng geflochtenen Kette aus, als wäre er an die Kette genagelt: rau, anorganisch, schwer.

                    Frei bewegliche Geflechte – für große Anhänger. Wenn der Anhänger einprägsam, massiv, hell (vom Standpunkt des Designs, nicht der Farbe) ist, achten Sie auf lockere Geflechte, die sich leicht und einfach in verschiedene Richtungen biegen und gleichzeitig nicht brechen oder sich verheddern.

                    Mittelstarke Geflechte sind eine zuverlässige Option. Wer etwas Zuverlässiges und zugleich Originelles sucht, dem empfehlen wir dringend, sich Ketten mittlerer Stärke näher anzusehen.

                    Siehe unseren Artikel über Kettentypen

                    Latest news

                      Schmucksets – ein Relikt der Vergangenheit oder ein Modetrend?

                      Ein Schmuckset ist eine Reihe von Schmuckstücken, die im gleichen Stil gehalten sind. Im Idealfall ist ein Set ein harmonisches Schmuckensemble. Traditionell wird zwischen großen und kleinen Schmucksets unterschieden. Die großen Sets sind die vollständigsten, sie können die gesamte Palette an Schmuckstücken umfassen: Ohrringe, Armband, Halskette, Ring und sogar eine Brosche. Die kleinen bestehen in der Regel aus zwei oder drei Elementen.

                      Edel-Schmucksets werden immer seltener verwendet. Dafür gibt es zwei Gründe – hohe Kosten und Mode. Tatsache ist, dass moderne Trends im Bereich der Schmuck-Mode sind Eklektizismus, helle Akzente und eine Suche nach dem extravaganten.

                      Schriftarten hingegen sind eine Festung des Konservatismus und der Klassiker in ihrer reinsten Form. In der Tat wäre es heute unhöflich, den ganzen grossen Satz zu verwenden. Aber es gibt immer noch einen Ausweg.

                      Zunächst einmal lohnt es sich zu verstehen, dass heute nur kleine Schmucksets in Ehren gehalten werden. Idealerweise sollten sie aus Ohrringen und einem Ring bestehen – das ist die bescheidenste und zugleich eleganteste Variante.

                      Ausserdem sollte man das Format der Veranstaltung berücksichtigen, zu der man geht. Für besondere Anlässe sind Headsets mit hellen Edelsteinen oder zum Beispiel luxuriösen Diamanten sehr nützlich. Aber für das Büro wird selbst ein eher bescheidenes Set oft überflüssig aussehen.

                      Das heisst, im Wesentlichen ist ein teures Schmuckset ein Attribut der hohen Empfänge und Gala-Abende. Allerdings, wenn Sie immer noch etwas alltägliches finden wollen, wählen Sie aus kleinen und bescheidenen Sets. Sagen wir, silberne Ohrringe und ein Türkis- oder Perlenring. Denken Sie daran, dass das Augenmass hier wichtig ist.

                      Latest news

                        Perlen zu Hause reinigen

                        lPerlen sind ein einzigartiges Juwel, das in Muschelschalen zu finden ist, und man muss wissen, wie man sie hegt und pflegt. Und vor allem, wie man Perlen reinigt, ohne sie zu beschädigen.

                        Da Perlen nur 2 % Wasser enthalten, verlieren sie bei Wassermangel mit der Zeit ihren Glanz und können anfangen, sich abzuschälen. Auch überschüssige Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf Perlen aus – sie werden trübe und verlieren ihren natürlichen Glanz.

                        Perlen haben vor 4 Dingen “Angst”:

                        Sehr helles Licht.
                        Erhöhte Temperatur.
                        Hohe Luftfeuchtigkeit.
                        Staub.

                        Wie pflegt man Perlen zu Hause richtig?

                        Auch gewöhnlicher Hausstaub, der sich auf Perlen absetzt, kann Mikrokratzer auf ihnen hinterlassen, was zu einem Verlust des Glanzes führt. Daher muss sie in einer Box aufbewahrt werden, die von innen mit etwas Weichem gepolstert ist. Außerdem ist es ratsam, sie getrennt von anderen Schmuckstücken aufzubewahren.

                        Legen Sie die Perlen nicht sofort nach dem Verlassen des Badezimmers an. Wie bereits erwähnt, hat hohe Luftfeuchtigkeit einen schlechten Einfluss auf Perlen. Außerdem sollten Sie sie nicht bei regnerischem Wetter tragen. Denn neben der Feuchtigkeit sind Perlen auch der Säure ausgesetzt, die mit der Zeit die Perlmuttschale zerfrisst, so dass die Perlen ihren Glanz verlieren und “schmelzen”.

                        Wenn Sie eine Reise in heisse Länder planen, dann sollten Sie keinen Perlenschmuck mitnehmen. Auch Perlen laufen an und verlieren ihren Glanz, wenn sie der prallen Sonne ausgesetzt sind. Außerdem wird es fern von zu Hause schwierig sein, die Perlen und den gesamten Schmuck selbst richtig zu reinigen.

                        Wir bieten Ihnen einfache und effektive Möglichkeiten, Perlen zu reinigen.

                        Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Perlen zu reinigen.

                        Seifenlösung. Von Zeit zu Zeit müssen Sie Babyseife nehmen und unter Zugabe von warmem Wasser den Schaum aufschlagen. Dann, mit einer weichen Serviette, sanft schrubben jede Perle mit diesem Schaum. Nach dieser Prozedur müssen die Perlen mit einem weichen Tuch abgewischt und regelmäßig in sauberem, warmem Wasser abgespült werden. Analog dazu sollten auch Diamanten gereinigt werden. Die Perlen dürfen nur in horizontaler Lage getrocknet werden, indem man sie auf einer weichen Serviette ausbreitet. Denn beim Trocknen in hängender Position wird der Faden gedehnt.

                        Juweliere verwenden eine sehr schwache Lösung von Essig- oder Salzsäure, um Perlen zu reinigen.
                        Auch Zahnpulver kann zur Reinigung von Perlen verwendet werden. Dazu müssen Sie die Perlen in die Zusammensetzung legen und sie dann in einer sehr schwachen Lösung von Äpfel- oder Salzsäure befeuchten. Die Perlen dürfen auf keinen Fall abgewischt werden.


                        Bei Reinigungsperlen für den Hausgebrauch kann auch Kartoffelstärke verwendet werden. Wenn man jede Perle mit Stärke einreibt, wird sie von Schmutz und überschüssiger Feuchtigkeit befreit.

                        Um den natürlichen Glanz der Perlen wiederherzustellen, wird Olivenöl verwendet. Eine kleine Menge sollte auf eine weiche Serviette aufgetragen und über jede Perle gerieben werden. Überschüssiges Öl muss nach dem Eingriff mit einem weichen Tuch entfernt werden.


                        Aber was ist die wichtigste Pflege? Das Wichtigste ist, Perlen zu tragen. Egal ob klassische runde Perlen, Barockperlen oder exotische Soufflé-Perlen – im Kontakt mit sauberer Haut “erwachen” sie von selbst zum Leben.

                        Latest news

                          Reparatur von Schmuckstücken

                          Leider halten nicht alle Schmuckstücke ewig. Wenn Sie einen Juwelier suchen, der einen Defekt Ihres bei uns gekauften Lieblingsschmucks schnell und professionell behebt, öffnet unsere Schmuckwerkstatt ihre Türen für Sie.

                          Wir freuen uns, Ihnen eine qualifizierte Reparatur von Schmuckstücken jeglicher Komplexität anbieten zu können. Wir geben einem Schmuckstück, das seine Bedeutung verloren hat, ein zweites Leben, es erhält sein ursprüngliches Aussehen und wird Sie viele Jahre lang erfreuen.

                          Unsere erfahrenen Juweliere sind bereit, die Reparatur jedes komplizierten und arbeitsintensiven Schmucks zu übernehmen, der bei uns bestellt wird. Wir arbeiten mit allen Edelmetallen und Edelsteinen, die hochwertige Restaurierung erfolgt stets zeitnah. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Ihr Schmuck nicht mehr so ausdrucksstark aussieht wie früher, wir führen die Reinigung oder Restaurierung mit modernen Geräten durch, dank der langjährigen Erfahrung unserer Juweliere.

                          Latest news

                            Welche Steine sind für Weissgold geeignet

                            Gold ist ein teures Metall, und Produkte aus Gold sehen stilvoll und edel aus. Goldschmuck wird seit Tausenden von Jahren hergestellt, und ihm wurden oft auch magische und heilende Eigenschaften zugeschrieben. Es ist auch heute noch aktuell, von Vintage-Schmuck bis hin zu kühnen zeitgenössischen, von der Architektur inspirierten Stücken.

                            Das Beste ist, dass Weißgold helle Steine und Diamanten “akzeptiert”. Steine in tiefen Blau-, Violett- und Grüntönen lassen sich optimal mit dem sanften Glanz des Metalls kombinieren. Daher passt jeder der schönen Topas-Töne wunderbar zu diesem Metall. Es ist jedoch zu beachten, dass einige zu helle Steine auf dem hellen Metall verloren wirken können.

                            Latest news

                              Silber zu Gold

                              Wenn Sie auf unserer Website ein Modell gesehen haben, das Ihnen sehr gut gefällt, Sie aber Silberschmuck bevorzugen, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir können jedes Schmuckstück in jeder Art von Metall anfertigen.

                              Latest news

                                Arten von Halsketten

                                Die Halskette hat, wie jeder Schmuck, ihre eigenen Varianten. Es ist wichtig zu wissen, welche Länge der Halskette angemessen ist, um sie tagsüber oder beim Ausgehen zu tragen. Wir helfen Ihnen, diese Frage zu verstehen.

                                Eine Halskette ist ein unersetzlicher Schmuck. Sie kann ein geheimnisvolles Bild vermitteln, Mängel optisch ausgleichen, zum Beispiel einen zu langen Hals etwas kürzer machen und umgekehrt.

                                Die ersten Halsketten gab es schon vor langer Zeit. Beispiele aus der Zeit des alten Ägyptens sind perfekt erhalten geblieben. Damals war sie kein einfacher Schmuck, sondern ein Zeichen der Unterscheidung, der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kaste oder Klasse.

                                Heute wird eine Vielzahl von Materialien für die Herstellung einer Halskette verwendet: Metall, Leder, Edel- und Schmucksteine, Glas, Strass, Kunststoff, Textilien. Schmuckelemente können Perlen, Ketten, Anhänger sein.

                                Moderne und frühere Arten von Halsketten haben je nach Länge ihre eigenen Namen.

                                Collar

                                BIS 35 CM

                                Seit dem Mittelalter war der Kragen eine männliche Verzierung, ein Symbol der Macht und der Zugehörigkeit zu einem Ritterorden. Äußerlich war der Kragen eine Kette mit großen Gliedern, die mit dem gleichen großen Anhänger endete, der ein Orden oder ein Anhänger mit einem Familienwappen oder heraldischen Zeichen gewesen sein könnte.

                                Heute hat der Kragen eine flache breite “Collar” Halskette ist bis zu 35 cm lang. Manchmal ist seine Breite fast gleich der Länge des Halses des Besitzers einer solchen Halskette. Vor kurzem hat eine Vielzahl von Kragen populär geworden, die Wiederholung der äußeren Kragen eines Hemdes, mit Edelsteinen, Halbedelsteinen oder einfach nur Perlen verziert.

                                Choker

                                LÄNGE VON 35 BIS 40 CM

                                Ursprünglich sah das Kropfband wie eine Spitze aus Gummi oder Kautschuk aus, die durch einen Anhänger ergänzt werden konnte, und galt als universelles Schmuckstück für Männer und Frauen.

                                Moderne Choker Halsketten sind meist aus Gold, Silber oder unedlen Metallen gefertigt und mit Edelsteinen oder Halbedelsteinen verziert. Die Länge des Halsreifs ist etwas länger als der Kragen – zwischen 35 und 40 cm.

                                Beachten Sie, dass Collar und Choker an einem ausreichend langen Hals gut aussehen. Kaufen Sie nicht überstürzt eine Halskette, nur weil sie schön ist, sondern vergewissern Sie sich, dass der Schmuck wirklich zu Ihnen passt.

                                Halskette “princess”

                                LÄNGE VON 42 BIS 48 CM

                                Klassische Perlen mit einer Länge von etwa 42-48 Zentimetern werden als eine Art “Prinzessinnen”-Kette bezeichnet. Diese Dekoration kann sehr zurückhaltend sein, einfarbig, oder, umgekehrt, hell, mit großen Elementen. Grundmaterialien für die Herstellung: Perlen, Perlen, Metalle, Halbedelsteine, Strasssteine.

                                Halskette Matinee

                                LÄNGE VON 50 BIS 60 CM

                                Die Matine ist eine etwa 50-60 Zentimeter lange Halskette. Meistens ist es eine Perlenkette, die zweimal um den Hals gewickelt wird. Ein Kreis ist immer länger als der andere. Matine können aus Perlen, Steinen, mit Metalleinsätzen oder kleinen Anhängern hergestellt werden. Der perfekte Schmuck für den Alltag und zum Ausgehen.

                                Opera Halskette

                                BIS 85 CM

                                “Opera” ist eine bis zu 85 Zentimeter lange Verzierung. Er reicht fast bis zur Taille. Es kann in Form von Perlen in mehreren Reihen, Edelsteinen auf einer dünnen Kette sein. Für die “Opera”-Kette werden oft Naturperlen verwendet.

                                Diese Art von Halskette, wie auch die nächste auf der Liste, sieht an Mädchen und Frauen fast jeder Körpergröße großartig aus: Sie wird eine schlanke Figur betonen und eine füllige optisch strecken.

                                Sautoir oder Rope

                                LÄNGE VON 112 BIS 180 CM

                                Sautoir ist die längste Art von Halskette. Seine Länge beträgt standardmäßig immer mehr als 112 Zentimeter (manchmal bis zu 1,8 Meter). Ein Sautoir sollte man nicht jeden Tag tragen – es ist ein Schmuckstück für einen Abend. Manchmal ist das Design einer solchen Halskette vorgefertigt, wenn mehrere Schlösser entlang der Länge der Kette angebracht sind.

                                Die längsten Arten von Halsketten sind eher für einmalige Anlässe geeignet, ebenso wie breite Collar Ketten. Für das alltägliche Tragen ist eine Prinzessinnen- oder Matinee-Halskette ideal.

                                Latest news

                                  Die 10 teuersten Rubinen aus Auktionen

                                  Wir stellen Ihnen eine Rangliste der begehrtesten, luxuriösesten und einzigartigsten scharlachroten Edelsteine vor, die von den größten Auktionshäusern zu Rekordpreisen verkauft wurden.

                                  Die Steine, für die viele bereit sind, exorbitante Summen zu zahlen, haben einen edlen Ursprung: Sie wurden alle in der berühmten burmesischen Lagerstätte Mogok abgebaut und haben eine seltene Taubenblutfarbe. Selbst ein kleiner Rubin in dieser Farbe ist unglaublich wertvoll.
                                  Das Schweizerische Gemmologische Institut (SSEF) beschrieb einen 10,1-karätigen Mogok-Taubenblut-Rubin: “Ein natürlicher burmesischer Rubin dieser Größe und Qualität ist sehr selten und kann getrost als Schatz der Natur bezeichnet werden.”


                                  Da der Rubin der Schutzpatron des Monats Juli ist, stellen wir Ihnen zehn der teuersten Rubine vor, die jemals auf einer Auktion verkauft wurden.

                                  10
                                  Birmanischer Rubin von 12,46 Karat in einem Ring mit Diamanten

                                  3,721,415 USD (298,669 USD pro carat)

                                  Sotheby’s Auktion, Genf, Mai 2014

                                  Der Rubin hat einen Kissenschliff und liegt zwischen zwei großen dreieckigen Diamanten. Dem Ring liegen Berichte von SSEF und Gübelin bei, die die Herkunft des Steins und das Fehlen von Spuren einer Wärmebehandlung bestätigen. Ebenfalls beigefügt ist ein Schreiben, in dem die Exklusivität dieses Rubins beschrieben wird.

                                  09
                                  Diamantring mit einem Rubin von 8,99 Karat von Harry Winston

                                  3,935,105 USD (437,720 USD pro carat)

                                  Christie’s Auktion, Hongkong, November 2013

                                  Der 18-karätige Ring aus Platin und Gold ist mit einem prächtigen Rubin im Kissenschliff besetzt, der von dreieckigen Diamanten umgeben ist. Dem Ring liegt ein Schreiben des American Gemological Laboratory bei, demzufolge der Stein die satte Farbe der in der Mogok-Lagerstätte abgebauten Exemplare aufweist. Traditionell wird diese Farbe des Rubins “die Farbe des Taubenblutes” genannt. Durch den geschickten Schliff wird die ganze Farbfülle dieses Steins hervorgehoben und ein einzigartiges Lichtspiel im Inneren des Rubins erzeugt.

                                  08
                                  30,2 ct Rubin mit Diamanten besetzt

                                  4,265,586 USD (141,245 USD pro carat)

                                  Sotheby’s Auktion, Genf, Mai 2011

                                  Der Rubin im Cushionschliff von 30,2 Karat hat eine außergewöhnliche Farbe. Seine Pracht wird durch zwei birnenförmige Diamanten von 2 und 2,02 Karat ergänzt. Die Steine sind in einen eleganten Platinring eingefasst. Das Produkt wird von einem Bericht der Firma Gübelin begleitet, der die Herkunft des Steins und das Vorhandensein von Anzeichen einer Wärmebehandlung bestätigt.

                                  07
                                  13,21 Karat Mogok Regal Rubin auf einem Diamantring

                                  5,967,465 USD (451,738 USD pro carat)

                                  Christie’s Auktion, Hongkong, November 2013

                                  Ring aus 18 Karat Weiß- und Gelbgold, besetzt mit einem ovalen Rubin von 13,21 Karat, umgeben von halbmondförmigen Diamanten. Der Stein zeichnet sich durch seine leuchtend rote Farbe, seine makellose Reinheit und seinen originellen Schliff aus. Bei einer sorgfältigen Untersuchung wurden kleine Einschlüsse entdeckt, die typisch für Rubine sind, die im Mogok-Tal abgebaut werden.

                                  06
                                  Die Königin von Birma – Cartier-Ring mit einem birmanischen Rubin von 23,66 Karat und Diamanten

                                  6 084 559 USD (257 166 USD pro carat)

                                  Christie’s Auktion, Genf, November 2014

                                  In der Mitte der Komposition befindet sich ein ovaler Rubin mit einem Gewicht von 23,66 Karat, der mit Diamanten im Baguetteschliff in Zacken aus Platin gefasst ist. Der Ring wurde 1937 von Cartier London hergestellt.

                                  Dem Produkt liegt ein Bericht des SSEF sowie ein Schreiben bei, in dem es heißt: “Die Einzigartigkeit dieses Rubinrings liegt nicht nur in der Qualität, Schönheit und Herkunft des Rubins, sondern auch in seiner historischen Bedeutung. Daher ist die Königin von Birma wirklich ein außergewöhnlicher Schatz”.

                                  05
                                  Patiño-Rubin – 32,08 Karat Mogok-Rubin in einem Ring von Chaumet

                                  6,736,750 USD (209,998 USD pro carat)

                                  Christie’s Auktion, Genf, Mai 2012

                                  Rubin im Cushionschliff, 32,08 Karat, auf einem Sockel aus trapezförmigen Diamanten. Der Ring wird von einem Gutachten des Schweizerischen Gemmologischen Instituts (SSEF) begleitet, das die burmesische Herkunft des Steins und das Fehlen von Spuren einer Wärmebehandlung bestätigt.

                                  Ebenfalls beigefügt ist ein Schreiben, in dem es heißt: “Die tiefrote Farbe des Steins, die auch als ‘die Farbe von Taubenblut’ bekannt ist, wurde von der Natur selbst durch eine einzigartige Kombination von Unreinheiten geschaffen, die für die feinsten Rubine aus dem Mogok-Tal typisch sind.”

                                  04
                                  Diamantring von Cartier mit einem Mogok-Rubin von 29,62 Karat

                                  7,379,953 USD (249,154 USD pro carat)

                                  Sotheby’s Auktion, Hongkong, April 2014

                                  Der Stein zeichnet sich durch seine satte Farbe aus, die eine wesentliche Eigenschaft von Rubinen aus dem berühmten burmesischen Tal ist. Ein würdiger Rahmen für ihn war ein Ring von Cartier, einem der angesehensten Juwelierhäuser der Welt. Der Rubin weist keine Spuren einer Wärmebehandlung auf, und die einzigartige Kombination aus edler Farbe und Größe macht ihn zu einem äußerst wertvollen Stein.

                                  03
                                  Mogok-Rubin von 10,1 Karat, gefasst in einer Diamantbrosche von Cartier

                                  8,428,127 USD (834,468 USD pro carat)

                                  Christie’s Auktion, Hongkong, November 2014

                                  In der Mitte eines luftigen achteckigen Platinschmucks, der mit quadratischen, dreieckigen und rechteckigen Diamanten besetzt ist, befindet sich ein Rubin im Kissenschliff von 10 Karat. Das Produkt wird von einem Bericht des SSEF begleitet, der die Echtheit der Farbe des Rubins bestätigt. Außerdem liegt ein Schreiben bei, in dem die herausragenden Eigenschaften des Steins beschrieben werden. Der Rubin zeichnet sich durch seinen anmutigen Schliff, seine makellose Reinheit und seine leuchtende, satte Farbe aus.

                                  02
                                  Rubin Graff 8,62 Karat in einem Diamantring

                                  8,600,410 USD (997,727 USD pro carat)

                                  Sotheby’s Auktion, Genf, November 2014

                                  Im November 2014 wurde bei Sotheby’s in Genf ein birmanischer Rubin von 8,62 Karat versteigert. Sein Preis betrug 8.600.410 USD, und es fehlten etwa zweitausend US Dollar zum Preis von einer Millionen pro Karat.

                                  Ein Rubin im Cushionschliff von 8,62 Karat wird von zwei dreieckigen Diamanten getragen. Der Ring ist außerdem mit kleineren Diamanten besetzt und mit dem Graff-Logo verziert. Dem Produkt liegen Berichte von SSEF und Gübelin bei, wonach der Rubin birmanischen Ursprungs ist und keine Spuren einer Wärmebehandlung aufweist.

                                  Aus einem Schreiben des SSEF, das dem Stück ebenfalls beigefügt ist: “Dieser Stein zeichnet sich durch seine gute Größe und Klarheit aus, die erfolgreich mit einem geschickten Schliff kombiniert wird. Die bei der mikroskopischen Untersuchung entdeckten kleinsten Einschlüsse sind charakteristisch für Rubine, die im berühmten Mogok-Tal (Myanmar) abgebaut werden … Die intensive rote Farbe des Steins, die auch als ‘Taubenblutfarbe’ bekannt ist, entstand durch eine einzigartige Kombination von Unreinheiten, die für die besten Vertreter der Mogok-Tal-Rubine typisch sind”.

                                  01
                                  Der 25,59-karätige Sunrise-Rubin in einem Ring von Cartier

                                  30,335,698 USD (1,185,451 USD pro carat)

                                  Sotheby’s Auktion, Genf, Mai 2015

                                  Ein Rubin im Kissenschliff von 25,59 Karat ist zwischen zwei Diamanten im Shield-Schliff von 2,47 und 2,7 Karat eingebettet. Dem Produkt liegt ein Bericht des SSEF und von Gübelin bei, demzufolge der Rubin birmanischen Ursprungs ist, keine Spuren einer Wärmebehandlung aufweist und seine Farbe zu Recht als “Farbe von Taubenblut” bezeichnet werden kann.

                                  Die Sunrise-Auktion fand im Rahmen der Mai-Auktion von Sotheby’s in Genf statt, und an diesem Tag wurden gleich drei Rekorde aufgestellt: der höchste Preis für einen Rubin, der höchste Preis pro Karat und der höchste Preis für ein Produkt von Cartier.

                                  Latest news

                                    Ein kompletter Leitfaden für Steinschnitte

                                    In der Schmuckbranche gibt es etwa 250 verschiedene Schliffarten. Sie hängen nicht nur von den Geschmacksvorlieben der Juweliere ab, sondern auch von den physikalischen und optischen Eigenschaften der Steine. Beim Schleifen ist es wichtig, die Masse des Steins und seine natürlichen Werte zu erhalten. Der Schliff lässt sich in drei große Gruppen einteilen: glatt, facettiert und gemischt.

                                    Glatter Schliff

                                    Obwohl formell als Schliff bezeichnet, handelt es sich im Wesentlichen um ein Polieren. Der auf diese Weise bearbeitete Stein hat keine Kanten, sondern nur eine polierte Oberfläche.

                                    Der Cabochon (aus dem Französischen caboche – “Kopf” oder “Nagel mit breitem und rundem Kopf”) ist die bekannteste Form des Glattschliffs. Der Cabochon gilt als einer der ersten und damit ältesten Schliffe. Der geschliffene Stein hat in der Regel einen flachen Boden und eine glatte, konvexe Kuppel. Meistens wird er in Form eines Kreises oder Ovals hergestellt, es gibt aber auch andere Formen: Rechteck, Raute, Herz, Tropfen, Schiffchen, Halbmond.

                                    cabochon-and-ball
                                    cabochon und ball

                                    Der Cabochon-Schliff wird für undurchsichtige und durchscheinende Steine sowie für Steine mit verschiedenen optischen Effekten (Asterismus, Schillern, Opaleszenz, Katzenauge) verwendet. Auf diese Weise werden Jade, Türkis, Bernstein, Malachit, Lapislazuli, Serpentin, Onyx, Opal, Tugtupit, manchmal auch Saphire, Rubine und andere Steine bearbeitet. Diese Art des Schleifens ist nicht sehr schwierig, und die Qualität des Ausgangsmaterials spielt keine große Rolle.

                                    Verschiedene Arten von Cabochons werden für unterschiedliche Aufgaben und Steine verwendet. Undurchsichtige Steine mit einer farbigen Oberfläche werden in einen einzelnen Cabochon mit einer flachen Basis und einer konvexen Oberseite geschnitten. Für Steine mit inneren Mängeln eignet sich die Form eines doppelten (linsenförmigen) Cabochons, bei dem beide Seiten konvex sind. Dunkle Steine werden oft zu hohlen Cabochons mit konkaver Basis geschliffen. Es gibt auch einen hohen Cabochon mit einer sehr konvexen Oberseite, die flach ist, wie ein erstarrter Tropfen Kerzenwachs.

                                    Die Kugel ist ein weiterer glatter Schliff. So werden Halbedelsteine und Ziersteine verarbeitet: Aventurin, Achat, Amethyst, Quarz, Malachit, Onyx, Jaspis.

                                    Facettenschliff

                                    Die vielfältigste Art des Schliffs ist der Facettenschliff (vom französischen facette – “Facette”). Wie der Name schon sagt, entstehen bei dieser Bearbeitung viele Facetten auf der Oberfläche des Steins. Der Facettenschliff wird bei transparenten Steinen verwendet: Er bringt ihren Glanz zur Geltung, verstärkt die Farbe und betont die Lichteffekte.

                                    Um die Merkmale der verschiedenen Facettenschliffe zu verstehen, müssen Sie die Anatomie des geschliffenen Steins kennen.

                                    Der obere und der untere Teil des Steins sind durch einen dünnen Gürtel – den Gürtel – getrennt. Normalerweise ist der Rahmen daran befestigt. Der obere Teil, der sich oberhalb des Gürtels befindet, wird als Krone bezeichnet. Auf ihm befindet sich eine Plattform – die flache obere Facette, die größte Facette des Steins. Der untere Teil, der sich unter dem Gürtel befindet, wird Pavillon genannt. Und der Punkt, an dem die Kanten des Pavillons ganz unten zusammenlaufen, ist eine Kalette, die die Form eines Dorns, einer kleinen horizontalen Kante oder einer Linie haben kann.

                                    Der Facettenschliff wird in zwei Arten unterteilt: den klassischen oder runden Brillantschliff und den Fancy-Schliff.

                                    Facettiert: Rundbrillant
                                    Der runde Brillantschliff ist die häufigste Form des Schliffs von Diamanten und anderen transparenten Steinen mit starker Lichtstreuung.

                                    Die Pioniere der runden Form sind die Amerikaner Henry Morse und Charles Field, die in den 1870er Jahren eine Dampfmaschine zum Schleifen von Diamanten entwickelten.

                                    Der Rundschliff bringt die Brillanz und das Lichtspiel des Steins am besten zur Geltung und minimiert das Risiko äußerer Beschädigungen. Ein Diamant leuchtet am hellsten, wenn die exakten Proportionen der Kanten des Pavillons eingehalten werden – sie sorgen für eine vollständige innere Reflexion des Lichts. Der größte Nachteil des Rundschliffs ist der erhebliche Gewichtsverlust des Nuggets: Nach der Bearbeitung können bis zu 60 % des ursprünglichen Gewichts verloren gehen.

                                    Ein klassischer oder voller Brillantschliff hat 57 Facetten. Die Krone hat 33 Facetten und der Pavillon 24 Facetten. Dieser Schliff wird in erster Linie für große Diamanten mit einer Masse von 1 Karat oder mehr verwendet. Proportionen, Symmetrie und Oberflächenbeschaffenheit spielen hier eine große Rolle. Der “ideale Diamant” gilt als Standard des klassischen Schliffs, dessen Parameter 1919 von dem Mathematiker Marcel Tolkovsky berechnet wurden.

                                    57-and-17-edges
                                    57 und 17 Kanten

                                    Der vereinfachte Brillantschliff hat 33 oder 17 Facetten. Er wird bei der Bearbeitung kleiner und mittlerer Steine verwendet: 33 Facetten – für Steine mit einem Gewicht von bis zu 0,99 Karat, 17 Facetten – für “Diamantsplitter” mit einem Gewicht von bis zu 0,29 Karat. Auf diese Weise werden Diamanten, Rhodolite, Amethyste, Saphire, Rubine, Chrysolite, Topase und viele andere Steine bearbeitet.

                                    Rundschliffe mit mehr als 57 Facetten werden als Diamantmodifikationen bezeichnet. Dies sind zum Beispiel der Belgian Highlight (73 Facetten), die in New York von King (86 Facetten) und Magna (102 Facetten) entwickelten Schliffe oder der Royal Cut (154 Facetten).

                                    Facettiert: Fancy. Abgestufte Variationen

                                    Bei diesem Schnitt sind die Kanten parallel und übereinander, wie Stufen. Die breite obere Plattform hat die Form eines Vielecks, und die Seitenflächen haben die Form von Trapezen oder gleichschenkligen Dreiecken.

                                    Der Stufenschliff verursacht keinen brillanten Glanz, sondern betont die Farbe des Steins. Daher wird er für transparente Steine mit “mittleren Farbtönen” verwendet: ein hoher Schliff verstärkt die Farbe, ein niedriger Schliff schwächt sie ab.

                                    Der Tafelschliff ist einer der einfachsten Stufenschliffe. In der Regel handelt es sich um einen flachen Stein mit einer großen Fläche: Die Krone hat fünf Flächen, der Pavillon vier. Eine Variante ist der Spiegelschliff mit einer sehr großen Fläche und einem flachen Pavillon. Der Tafelschliff wird hauptsächlich für Halbedelsteine und Ziersteine verwendet, die oft in Siegelringen eingesetzt werden.

                                    table-and-baguette
                                    Baguette

                                    Rundschliffe mit mehr als 57 Facetten werden als Diamantmodifikationen bezeichnet. Dies sind zum Beispiel der Belgian Highlight (73 Facetten), die in New York von King (86 Facetten) und Magna (102 Facetten) entwickelten Schliffe oder der Royal Cut (154 Facetten).

                                    Die moderne Version dieses Schliffs entstand im frühen 20. Jahrhundert. Sein Name kommt von fr. bague – bis zum 17. Jahrhundert bezeichnete dieses Wort Edelsteine im Allgemeinen. Der Baguetteschliff hat 14 Seiten, es gibt auch Versionen mit 24 Seiten. Technisch ist er recht einfach, erfordert aber wegen der offenen Kanten eine hohe Reinheit des Steins. In der Regel werden kleine, seitliche Steine in Schmuckstücken auf diese Weise geschliffen: Diamanten, Rubine, Smaragde, Topase.

                                    Andere Vierecke – Rhombus, Kite, Epaulette, Barrel – werden als Varianten der Baguette betrachtet. Sie unterscheiden sich durch die Neigung der Ecken und die Krümmung der Seiten. Pentaeder und Hexaeder werden ebenfalls als eigenständige Formen unterschieden.

                                    Smaragd (Emerald) oder Oktagon – Stufenschliff mit einer achteckigen Form des Steins. Er besteht aus 58 oder 65 Flächen und sieht aus wie ein Baguette, aber die Ecken sind nicht scharf, sondern abgeschrägt.

                                    Die modernen Standards des Smaragds wurden in den 1940er Jahren eingeführt – ursprünglich war dieser Schliff speziell für Smaragde gedacht, aber im Laufe der Zeit wurden auch Saphire, Turmaline, Berylle und andere Steine auf diese Weise geschliffen. Auch hier ist eine hohe Reinheit und Transparenz des Steins erforderlich, da sonst die Unvollkommenheiten mit bloßem Auge erkennbar sind. Aber das Licht, das auf die Oberfläche trifft, wird in breiten und hellen Blitzen reflektiert. In Bezug auf Kosten und Komplexität ist dieser Schliff einer der günstigsten.

                                    emerald-and-asher
                                    Asscher und Smaragd

                                    Asscher ist ein achteckiger Schliff, der die Form eines Quadrats hat und in seinen Eigenschaften einem Smaragd ähnelt. Er wurde 1902 von dem berühmten niederländischen Juwelier Joseph Asher entwickelt, erlangte aber erst in den 1920er Jahren Popularität. Die ursprüngliche Version hat 58 Flächen, seine Abwandlung, der Royal Asher, hat 74 Flächen.

                                    Facettiert: Fancy. Keilschliffe
                                    Der Keilschliff wird oft als Variante des runden Brillantschliffs betrachtet. In diesem Fall sind viele Facetten in Form von Keilen auf der Oberfläche angebracht, die die Farbe des Steins gut zur Geltung bringen und das Lichtspiel im Stein beleben.

                                    Oval – dieser Schliff ist im Vergleich zum Rundschliff günstiger, da das Gewicht des Steins erhalten bleibt. Er wurde in den 1960er Jahren von dem Juwelier Lazar Kaplan entwickelt. Oval geschliffene Steine haben in der Regel 57 Facetten, wobei die Anzahl variieren kann. Die längliche Form ermöglicht es, die Illusion eines größeren Steins zu erzeugen, was besonders bei Ringen von Vorteil ist. Der Ovalschliff wird vor allem für große transparente Steine verwendet – Aquamarine, Amethyste, Saphire, Topase.

                                    oval-and-marquise
                                    Oval and Marquise

                                    Der Marquis (Marquise) ist ein Oval mit spitzen Enden, wie ein Boot. Dieser Schliff wurde in Frankreich in der Mitte des 18. Jahrhunderts geschaffen und der Legende nach dem Lächeln der Marquise de Pompadour gewidmet. Der Marquis-Schliff hat ebenfalls 57 Facetten und zeichnet sich durch einen leichten Gewichtsverlust des Nuggets aus: Bei dem ursprünglich länglichen Stein kann man bis zu 80 % einsparen. Auf diese Weise werden Diamanten, Amethyste, Smaragde und Rubine geschliffen. Als Variante des Marquis gilt der Shuttle-Schliff – er hat bereits eine obere Plattform und etwas weniger Kanten.

                                    Tropfen – dieser Schliff ähnelt optisch einem Tropfen: ein Ende ist rund, das andere spitz. Er wird manchmal als eine Mischung aus rundem Brillantschliff und Marquise angesehen. Eine glatte Plattform wird auch in Form eines Tropfens hergestellt, in der Regel gibt es 57 Keile. Ein solcher Stein sollte eine klare Symmetrie an der Verengung aufweisen, da sich dort das Lichtspiel konzentriert.

                                    In der Form eines Tropfen werden Aquamarine, Amethyste und Topase geschliffen. Der Pandelok-Schliff ist eine Variante des Pear-Schliffs, nur ist sein Pavillon tiefer und runder.

                                    pear-and-briolet
                                    Tropfen and Briolet

                                    Briolette, Tropfen, Olive – Sorten mit einer länglichen Tropfenform. Im Gegensatz zu Birnen haben sie keine Plattform oder einen Gürtel. Die Oberflächen der Briolette und der Olive sind vollständig verkeilt, nur die Form der Olive ähnelt einer Ellipse mit abgeschnittenen Enden. Am Tropfen wird der schmale obere Teil durch lange, nach unten verlängerte Kanten gebildet, der abgerundete untere Teil durch kleine Keile. Auf diese Weise geschliffene Steine werden hauptsächlich als Anhänger verwendet.

                                    Elongated cuts Oval, Marquis, Grusha, when proportions and symmetry are violated, may exhibit the optical effect of a “bow tie”: a dark spot in the center of the site.

                                    Langgestreckter Schliff: Oval, Marquise, Grusha, wenn Proportionen und Symmetrie verändert werden, kann ein optischer Effekt einer “Schleife” aufweisen: und ein dunkler Fleck in der Mitte.

                                    Princess ist ein rechteckiger Keilschliff, der zweitbeliebteste bei Diamanten. Er wurde in den 1980er Jahren von dem Juwelier Bezalel Ambar geschaffen – die ursprüngliche Version mit 49 Facetten bezeichnete er als Quadrillion. Die Prinzessin hat quadratische Umrisse und scharfe Ecken, und der tiefe Pavillon, in dem sich das Lichtspiel konzentriert, endet in einem Dorn. 58 Facetten sorgen für eine Brillanz, die runden Diamanten in nichts nachsteht, aber gleichzeitig bleiben nach dem Schleifen etwa 80 % des Steins erhalten.

                                    princess-and-flanders
                                    princess and flanders

                                    Flanders ist eine Abwandlung der Princess mit 61 Facetten. Er wurde ebenfalls in den 1980er Jahren erfunden und nach der belgischen Region Flandern benannt. Er zeichnet sich durch abgeschnittene Ecken und eine sehr komplexe Symmetrie aus, weshalb der Schleifprozess dreimal so lange dauert wie bei einem runden Diamanten.

                                    Antique oder Cushion (Kissen) – diesen Schliff gibt es seit mehr als hundert Jahren und er war einst fast so beliebt wie der runde Brillantschliff heute. Die Form des Cushion-Schliffs (engl. cushion) ähnelt tatsächlich einem Kissen. Der Stein hat abgerundete Ecken, 72 Flächen, er kann quadratisch oder leicht länglich sein. Auf diese Weise werden Diamanten, Amethyste, Saphire, Smaragde, Rubine, Quarze und ihre Varianten geschliffen. Ein anderer Name – Antik-Schliff – wurde übrigens in Anerkennung seiner historischen Wurzeln vergeben: Sein Vorgänger gilt als der Old Mine Cut aus dem 18. Jahrhundert.

                                    cushion-and-triamond
                                    Cushion und Triamond

                                    Triamond (Trillian, Trillion) ist ein dreieckiger Keilschliff, der von den Brüdern Asher Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Die Ecken des Steins können scharf, abgeschrägt oder abgerundet sein, einige Varianten haben eine ausgeprägte dreieckige Fläche, andere nicht. Der klassische Trilliant hat 43 Flächen, aber moderne Versionen können 50 oder mehr Flächen haben. Dieser Schliff eignet sich gut für helle Steine: Diamanten, Aquamarine, Berylle und weiße Saphire. Einige Juweliere verwenden ihn, um dunkle Steine aufzuhellen – Tansanit, Amethyst, Rhodolith. Der Shield- und der Troidia-Schliff, bei denen die Seiten leicht nach außen gewölbt sind, können als Trilliant-Varianten betrachtet werden.

                                    Herz ist eine der komplexesten und teuersten Keilschliffformen. Er wird häufig für exklusive Schmuckstücke verwendet. Im Prinzip ähnelt er einer Birne, spaltet sich aber an der abgerundeten Seite und nimmt die Form eines Herzens an. Der Stein ist in der Regel gleich lang und breit und besteht aus 59 Facetten, deren Anzahl je nach Größe des Steins variieren kann. Auf diese Weise werden Rubine, Amethyste, Topase, Granate und manchmal auch farbige Diamanten geschliffen.

                                    heart-and-fasset-ball
                                    Herz und Fassettenkugel

                                    Der Kugel- oder Sphärenschliff ist eine eher seltene Form des Keilschliffs, die 120 oder mehr Facetten aufweist. Obwohl der so geschliffene Stein nicht sehr hell funkelt, ist das Schleifen selbst äußerst zeitaufwendig und erfordert ein hohes Maß an Geschick.

                                    Erwähnenswert ist auch die Kollektion der polygonalen “Blumen”-Schliffe (Feuerrose, Sonnenblume, Dahlie, Ringelblume, Zinnie), die von der berühmten Juwelierin Gabi Tolkovsky, Neffe des Schöpfers des “perfekten Diamanten”, entworfen wurden. Sie sind speziell für Rohdiamanten über 0,25 Karat konzipiert und basieren auf ungewöhnlichen Winkeln. Russische Experten haben den Happy-Zehnkant-Schliff entwickelt, der 81 Facetten hat. Optisch ist er einem runden Brillanten sehr ähnlich, unterscheidet sich aber, wie viele andere Fancy-Optionen, durch einen geringeren Gewichtsverlust des Steins.

                                    Gemischter Schliff

                                    Beim Mischschliff werden Glatt- und Facettenschliff, Keilschliff und Stufenschliff in verschiedenen Kombinationen kombiniert. Zum Beispiel hat der Stein auf einer Seite Kanten, auf der anderen bleibt er glatt – flach oder abgerundet. Manchmal wird der Schliff auf der gleichen Hälfte des Steins gemischt. Bei der Bearbeitung werden die optischen Eigenschaften von Steinen unterschiedlicher Farbe berücksichtigt: Davon hängen Schliffparameter wie z. B. die Höhe des Pavillons ab.

                                    Der veraltete Rosenschliff kann ebenfalls dem gemischten Typus zugeordnet werden: Er hat eine flache Basis, es gibt weder eine Zarge noch einen Pavillon. Vielmehr handelt es sich um einen Cabochon, dessen konvexer Teil mit Keilen geschliffen ist. Die erste Rose tauchte im 16. Jahrhundert auf, anfangs hatte sie nicht mehr als sechs Flächen. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich ihre Anzahl erhöht, die Platzierung auf der Krone hat sich verändert, ebenso wie die Höhe der Krone selbst. Die Ränder waren nicht immer symmetrisch, vielmehr waren unregelmäßige Umrisse üblich. Die bekanntesten Sorten der Rose:

                                    Dutch
                                    Semi-Dutch
                                    Double Dutch
                                    Cross
                                    Antwerp

                                    french-and-holland-rose
                                    French und holland rose

                                    Der französische Schnitt gilt ebenfalls als gemischt. Er tauchte Anfang des 14. Jahrhunderts auf, kam aber erst zwei Jahrhunderte später in Mode. Plattform und Zarge sind quadratisch, die Krone ist mit dreieckigen Keilen geschliffen, die ein diagonales Kreuz bilden, und der Pavillon kann abgestuft sein. Seine Konturen in Verbindung mit 21 Facetten sorgen für eine hohe Lichtausbeute.

                                    Barion ist ein Schliff, der 1971 von dem Juwelier Basile Watermeyer eingeführt und nach ihm und seiner Frau Marion benannt wurde. Eine der Optionen hat eine quadratische Form mit leicht gewölbten Seiten, 62 Facetten und kombiniert eine gestufte Krone mit einem Diamantpavillon. Der Barion-Schliff zeichnet sich durch zwei Merkmale aus: Die Facetten der Krone haben die Form eines Halbmondes, und die vier Facetten des Pavillons bilden, von oben durch die Plattform betrachtet, ein Kreuz.

                                    barion-and-radiant
                                    Barion and Radiant

                                    Radiant ist ebenfalls eine Kombination aus Stufen- und Brillantschliff. Er wurde 1977 von Henry Grossbard entwickelt. Der Stein hat eine rechteckige oder quadratische Form, einen achteckigen Umriss, geschliffene Ecken und 70 Facetten. Der Name spricht für sich selbst – radiant bedeutet “strahlend, leuchtend”. Er kombiniert die besten Eigenschaften der beiden Schliffe und verstärkt die Farbe der farbigen Steine und den Glanz der farblosen Steine.

                                    In diesem Text haben wir versucht, die gebräuchlichsten Klassifizierungen von Steinen zusammenzufassen und in eine einzige Logik zu packen. Das Ergebnis ist ein vollständiger Leitfaden für Schnitte.

                                    Latest news

                                      Warum unser Buchstaben-Anhänger so attraktiv ist

                                      Geheimnisvoll

                                      Ein Symbol des Alphabets kann über eine Person ebenso viel wie wenig aussagen. Es hängt alles von der Bedeutung ab, die Sie Ihrem Schmuck geben wollen. Das Produkt kann den Großbuchstaben des Vor- oder Nachnamens seines Besitzers tragen, oder es kann ein geheimer Schlüssel zum Herzen des Empfängers sein. Sie können den Namen des Ortes verschlüsseln, an dem Sie sich kennengelernt haben, an dem Sie sich Ihre Liebe gestanden haben, oder die Stadt, in der Sie geheiratet haben. Der Brief kann ein Verweis auf Ihren Lieblingsfilm, Ihr Lieblingsbuch oder Ihren Lieblingshelden sein. Sie können alles symbolisieren, die interessantesten und ungewöhnlichsten Ideen in einem kleinen Anhänger aus Edelsteinen und Metall verkörpern.

                                      Minimalismus

                                      Achten Sie auf eine schlichte, aber elegante Schriftart. Keine unnötigen Details, die Sie dazu zwingen, sich an einen bestimmten Kleidungsstil oder an die Kombination mit anderem Schmuck zu halten. Sie können den Buchstaben-Anhänger jeden Tag oder nur zu besonderen Anlässen tragen.

                                      Individuelles Design

                                      Wie jeder unserer anderen Schmuckstücke zeichnen sich auch die Buchstabenanhänger durch ihr einzigartiges Aussehen aus. Ja, die Größe und die Schriftart sind für die gesamte Kollektion gleich, aber die Wahl des Metalls, der Art und der Menge der Steine liegt in Ihren Händen, und Sie haben auch das Recht, deren Platzierung auf dem Produkt vorzuschlagen.

                                      Sie können Beispiele für die Buchstaben E, D, M, S, C finden und eine weitere Option in der DVM Kollektion in Betracht ziehen. Sie können auch einen Kettentyp Ihrer Wahl wählen. Dieser charmante L-förmige Anhänger Halskette ist eine Sonderanfertigung:

                                      14K Gelbgold
                                      Perlmutt
                                      2 Diamanten

                                      Als Antwort auf Ihre Bestellung mit einer detaillierten Beschreibung des Designs, senden wir Ihnen von unseren Juwelier ein 3D-Bild des Schmucks zur Genehmigung. Der Herstellungs- und Lieferprozess dauert durchschnittlich 4-8 Wochen. Sie erhalten das Schmuckstück mit allen Zertifizierungsdokumenten.

                                      Latest news

                                        Welche Investitionen lohnen sich in einer Krise

                                        Gold und Diamanten allein haben kein Alter

                                        Dieses Metall bleibt zu jeder Zeit eine stabile Währung und ein praktisches Gut, das das Kapital erhält und unter bestimmten Bedingungen vermehrt. Daher ist die Investition in Gold und Goldschmuck eine kluge Option, um Ihre Finanzen in einer Krise zu retten.

                                        Experten gehen davon aus, dass die Nachfrage nach Gold in wirtschaftlich instabilen Zeiten oft steigt. Denn Schmuck ist ein zuverlässiges finanzielles Sicherheitspolster.

                                        Die Gründe:

                                        • Die Kosten für Edelmetalle steigen ständig. So sind die Preise im vergangenen Jahr um 4 % gestiegen, und in den letzten zehn Jahren um 142 %. Auf lange Sicht wird es zu erhöhen.
                                        • Gold ist eine Investition für die Zukunft.
                                        • Investitionen in Schmuck gehören zu den Top 10 der elitärsten und profitabelsten Anlagen des Knight Frank Luxury Investment Index.
                                        • Durch die geringe Größe und das geringes Gewicht ist es bequem zu verstauen und leicht zu transportieren.

                                        Nicht jedes Schmuckstück kann nach ein paar Jahren zu einer Goldmine werden. Hierfür müssen mehrere Bedingungen berücksichtigt werden.

                                        Der erste ist das Rohmaterial. Produkte mit großen Natursteinen ab 1 Karat für Edelsteine und ab 5 Karat für Halbedelsteine. Der Preis für Edelsteine wächst viel schneller als die Kosten für Edelmetalle.

                                        Die zweite Bedingung ist die künstlerische Leistung. Schmuckstücke oder Gegenstände mit anerkannten kulturellen und historischen Werten, anspruchsvoll in der Gestaltung des Juweliers und in der Technik.

                                        Die dritte Bedingung ist der Name des Meisters, die Besitzgeschichte, die Einzigartigkeit und der Herstellungszeitraum. Je interessanter das “Leben” des Schmuckstücks ist, desto teurer ist es auf Auktionen. Eine ungewöhnliche Biografie zieht verschiedene Sammler an, so dass es einfacher ist, einen Käufer für seltene und ungewöhnliche Stücke zu finden. Über die Vergangenheit des Schmucks kann man sich in den Archiven mit Registrierungsnummern und Kundennamen informieren. Die Daten werden in Juweliergeschäften oder in den Händen von Handwerkern aufbewahrt.

                                        Sie können auch in Edelsteine investieren. Die beliebtesten sind heute farbige Diamanten, Saphire, Rubine und Smaragde.

                                        Gründe für eine Investition in Diamanten:

                                        • Weltweit ist nur eine begrenzte Anzahl von Unternehmen an der Diamantenförderung beteiligt, die die Preise für die Steine regulieren
                                        • Den Experten von ALROSA zufolge wird das Angebot an natürlichen Diamanten in den nächsten zehn Jahren um 1 bis 2 % pro Jahr abnehmen, während die weltweite Nachfrage nach Schmuck steigt. Die Kluft zwischen Angebot und Nachfrage könnte langfristig zusätzlichen Druck erzeugen und zu höheren Preisen für geschliffene Diamanten führen
                                        • Investitionen in Edelsteine, wie Gold, haben langfristige Perspektiven
                                        • Diamanten sind ein kapitalintensiver Vermögenswert
                                        • Keine besondere Registrierung des Eigentums
                                        • Ein wichtiger Vorteil einer Investition in Diamanten ist die Unabhängigkeit von Währungs- und Länderrisiken

                                        Für eine Investition ist es besser, einen großen Stein (ab fünf Karat) oder einen Stein mit einer seltenen Fancy-Farbe zu wählen. Bei der Auswahl spielt die Herkunft und Echtheit des Diamanten eine Rolle. Hierfür gibt es Zertifikate von angesehenen Institutionen auf dem Markt – HRD (Hoge Raad voor Diamant), IGI (International Gemological Institute) und GIA (Gemological Institute of America). Das Verhältnis der 4C-Merkmale in einem Diamanten, über das wir bereits gesprochen haben, ist ebenfalls wichtig. Manchmal werden weniger wertvolle Diamanten für viel Geld gekauft, nur weil der Käufer den Wunsch hat, einen bestimmten Stein zu besitzen.

                                        Die Kosten jedes einzelnen Diamanten werden aufgrund der Unklarheit und der Schwierigkeit, sie zu bewerten, individuell festgelegt.

                                        Sie können in den Edelsteinmarkt investieren, indem Sie Aktien der größten Diamantenabbau- und -verarbeitungsunternehmen erwerben, deren Wert mit dem Wert des wichtigsten Vermögenswerts – den Diamanten – steigt. Die berühmteste von ihnen befindet sich in Belgien in der Stadt Antwerpen – Antwerp Diamond Bourse. Bekannt sind auch die großen Diamantenzentren in Israel (Israel Diamond Exchange), Indien (Bharat Diamond Bourse), den Vereinigten Arabischen Emiraten und einigen anderen Ländern.

                                        Sie können Steine auch auf Online kaufen. Solche Dienste werden von der ersten Börse für Diamanteninvestitionen – der Singapore Diamond Investment Exchange (SDiX) – und dem größten Marktführer für den Verkauf von Diamanten über das Internet – Rapnet – angeboten.

                                        Die exklusivsten Diamanten werden bei grossen Auktionshäusern wie Sotheby’s und Christie’s gekauft.

                                        Gold oder Edelsteine? In was soll man investieren? Goldschmuck ist erschwinglicher und seine Preise steigen gleichmäßiger als die von Edelsteinen. Diamanten und andere natürliche Edelsteine sind seltener und auf dem Markt wertvoller als Gold. In beiden Fällen hängt der Erfolg der Investition von der Wahl des Produkts selbst oder des Steins ab. Die beste Option ist ein Goldschmuck mit einem großen Diamanten von einem renommierten Juwelier und mit einer ungewöhnlichen Geschichte.

                                        Latest news

                                          Der Zauber des Rubins. Schmuck für Herren und Damen.

                                          Lassen Sie uns über ein Mineral sprechen, das in Glanz und Härte nur vom Diamanten übertroffen wird, über einen Stein, der oft höher geschätzt wird als Diamanten. Sein Name ist Rubin! Lal, Karfunkel, Anthrax, Sardis, Yahont sind keine Zaubersprüche, sondern andere Namen für einen roten Edelstein.

                                          Rubine befinden sich auf den Türmen des Kremls, auf der Mütze von Monomakh und im Diadem von Elisabeth II. Handgefertigte Schmuckstücke und einzelne rote Steine schmücken die Privatsammlungen bedeutender Sammler und Herrscher von Staaten und werden in Museen in Los Angeles und Myanmar aufbewahrt.

                                          Geschichte

                                          Seit 2000 Jahren baut die Menschheit Rubine ab und schätzt ihre Eigenschaften sehr. In Europa gilt der rote Korund seit jeher als Symbol für Stärke, Schönheit, Hingabe, Würde und Mut. Im Osten verkörperte er Liebe, Gesundheit, Kraft und Vitalität. In Indien war der Rubin der Stein der Sonne.

                                          Roter Yagont wurde in vielen Kulturen verehrt und mit einer Reihe von medizinischen Eigenschaften ausgestattet:

                                          • Verhindert Blutungen
                                          • Heilt Krankheiten und normalisiert die Funktion der inneren Organe
                                          • Beugt chronischen Erkrankungen des Nasen-Rachen-Raums vor
                                          • Neutralisiert den depressiven Zustand, hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem, hilft bei Schlaflosigkeit und Albträumen
                                          • Schützt vor epileptischen Anfällen
                                          • Stärkt das Immunsystem, normalisiert den Stoffwechsel und hat heilende Eigenschaften

                                          Bis heute zieht die Magie des Rubins die Menschen in ihren Bann. Der Stein ist fähig zu:

                                          • Zieht das Glück des Besitzers an und stärkt das Band der Liebe
                                          • Warnt vor Gefahren, indem er seine Farbe ändert
                                          • Bringen Sie Ruhe in Ihren Besitzer und helfen Sie, Streitigkeiten zu schlichten
                                          • Erweckt Barmherzigkeit und Humanismus, Mut und neue Fähigkeiten

                                          Rubinschmuck ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Und das ist der Grund: Die Kraft des Steins hilft, an sich selbst und seine Unternehmungen zu glauben, offenbart die besten Eigenschaften einer Person. Als Geschenk ist der rote Edelstein ein Symbol der Freundschaft.

                                          Dieser im Blut von Drachen gehärtete Edelstein verkörpert das Yang-Prinzip (aktives Maskulinum) und ist daher ideal für männlichen Schmuck. Für einen Mann wird der Rubin zu einem Symbol für Macht, Mut und Überlegenheit. Nach dem Glauben des Ostens verleiht der Yachont seinem Besitzer “die Kraft des Löwen, die Furchtlosigkeit des Adlers und die Weisheit der Schlange.”

                                          Für Frauen werden handgefertigte Schmuckstücke mit rotem Opal zu mächtigen Talismanen, die die Aufmerksamkeit der Männer auf sich ziehen und vor bösen Geistern schützen. Rubin ist in der Lage, bestehende Beziehungen zu stärken oder bei der Suche nach neuen zu helfen.
                                          In der Antike symbolisierte der rote Karfunkel die Leidenschaft und seine rosafarbene Variante die zarte Liebe. Früher war der Rubin das perfekte Hochzeitsgeschenk für Frischvermählte.

                                          Latest news

                                            DVM Jewellery hat die “Made in Switzerland” Qualität

                                            Dorothe Von Malapert is totally made in Switzerland

                                            “Made in Switzerland” ist eine Marke, die sich auf der ganzen Welt großer Beliebtheit und Kundentreue erfreut. Die Präzision, eines der Merkmale der Schweizer Qualität, steht heute im Mittelpunkt vieler Branchen, darunter auch der Schmuckindustrie.

                                            Bei DVM Jewellery setzen wir auf die höchste Schweizer Qualität, daher gibt es keinen Zweifel an der Qualität unserer Produkte.

                                            1. Jedes Schmuckstück, das Sie auf unserer Website bestellen, wird mit einem offiziellen IGL- oder GIA-Zertifikat und einer Garantie geliefert.
                                            2. Alle Materialien ohne Zwischenhändler. Wir haben Zugang zur Weltbörse für Steine und Metalle. In unserem Sortiment finden Sie Diamanten mit jeder Balance von Gewicht, Klarheit, Farbe und Schliffqualität, sowie Edelsteine verschiedener Größen und Werte aus der ganzen Welt.
                                            3. Der Schmucktraum des Kunden ist für uns ein Gesetz. Die Juweliere kümmern sich um Sie, indem sie von Hand Schmuckstücke herstellen, die ganz Ihren Wünschen entsprechen. Ein völlig einzigartiges Produkt, eine Kopie eines Familienerbstücks oder ein nach Ihren Wünschen verändertes Design eines beliebigen Schmuckstücks – diese und andere Wünsche werden von unseren Meistern realisiert.
                                            4. Mit einem zuverlässigen Schloss, wie bei einem Schweizer Messer, werden Sie nicht in Schwierigkeiten geraten. Alle DVM-Elemente und Verschlüsse sind auf Langlebigkeit geprüft.
                                            5. Pünktliche Lieferung in jede Ecke Europas und, falls erforderlich, in jedes Land der Welt. Von der Bestätigung Ihrer Bestellung bis zur Auslieferung des Schmucks an Sie vergehen durchschnittlich 6 – 8 Wochen. Wir legen Wert auf Schnelligkeit und Pünktlichkeit in der Arbeit, so dass wir versuchen, Ihnen ein fertiges Produkt von Schweizer Qualität so schnell wie möglich nur durch vertrauenswürdige Logistik-Unternehmen mit Paket-Versicherung zu senden.

                                            Die Produkte von DVM sind eine Kombination aus jahrhundertealten Schmucktraditionen und den neuesten Technologien, die zusammen einen Schweizer Qualitätsschmuck ergeben, der weltweit seinesgleichen sucht.

                                            Was hat die hohen Produktionsstandards beeinflusst?

                                            Es ist ganz einfach – die Geschichte des Staates selbst. Die Schweiz ist ein kleines Land mit knappen natürlichen Ressourcen und fruchtbarem Boden. Um des wirtschaftlichen Wohlstands willen haben die Schweizer immer danach gestrebt, besser zu sein als ihre ausländischen Konkurrenten.

                                            Das Überleben hiesiger Unternehmen hing und hängt immer noch von Innovationen ab. Die wichtigsten Zutaten für den Erfolg von Schweizer Unternehmern sind Ideen, Mut und Risikobereitschaft. Die Schweizer Unternehmen investieren viel mehr in Forschung und Entwicklung als andere Länder der Welt.

                                            Die Wirtschaft des Landes basiert überwiegend auf kleinen und mittleren Unternehmen. Dank ihrer hochqualifizierten Mitarbeiter können die Unternehmen ihre Produkte auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zuschneiden.

                                            Die geografische Ungerechtigkeit hat die Kultivierung der besten Qualitäten der Nation auf dem Weg in eine bessere Zukunft beeinflusst – die weltweite Anerkennung und Wertschätzung der Schweizer Qualitätsmarke.

                                            Nur in der Schweiz hergestellte Produkte oder 50 % der Produktionskosten (einschliesslich Grundstoffe, Halbfabrikate, Zubehör, Löhne und Produktionsgemeinkosten, ohne Vertriebskosten) dürfen als “Made in Switzerland” bezeichnet werden. Berücksichtigt werden auch die Herkunft der Hauptbestandteile und der Herstellungsprozess des Produkts. Und in Grenzfällen auch die Herkunft des im Produkt verkörperten geistigen Eigentums und die besonderen Umstände in der betreffenden Branche.

                                            Latest news

                                              Diamantenschliff. Welche Form soll ich für den Ring wählen?

                                              Unter Diamantschleifen versteht man das Schleifen eines Steins und die Formgebung eines Edelsteins in verschiedene Formen. Die bearbeiteten Flächen werden in der Regel als Facetten bezeichnet. Die Bearbeitung eines Diamanten bringt nicht nur seine Vorzüge zum Vorschein, sondern verbirgt auch seine natürlichen Unvollkommenheiten.

                                              Rund ist die beliebteste Form des Diamanten für einen Ring. Unter sonst gleichen Bedingungen verleiht sie dem Stein den stärksten Glanz. Dank dieser Eigenschaft können Sie niedrigere Farbstufen wählen, da die Gelbfärbung nicht sichtbar ist. Farbstufen über G spielen keine entscheidende Rolle mehr. Geeignet für Mädchen mit einem schmalen Gesicht.

                                              Der ovale Schliff verlängert die Dekoration optisch.

                                              Es gibt mehrere Varianten:
                                              Marquise” ist ein Oval mit spitzen, schmalen Enden. Ein Stein mit einem solchen Schliff scheint optisch größer zu sein. Es ist wichtig, dass die Einfassung des Rings die scharfen Enden schützt, die anfällig für Absplitterungen sind.


                                              Tropfen” ist eine Form mit ovalem Umriss und einem spitzen Ende. Diamanten dieses Schliffs schmücken verschiedene Anhänger, Halsketten und Ohrringe, Ringe sind viel seltener. Es wird angenommen, dass diese Form unpraktisch ist und nicht zu jeder Hand passt. Der Herzschliff ist eine romantische Alternative zum klassischen Rund- oder Ovalschliff.

                                              Rechtwinkliger Schnitt. Formen unterscheiden:


                                              Baguette” ist ein Stufenschliff mit rechteckigem Umriss. Das Verhältnis von Länge zu Breite der Steine ist unterschiedlich. Der “Baguette”-Schliff hat deutlich weniger Kanten als die meisten anderen Schliffarten. Daher wird die Form für kleine Diamanten verwendet, die als Platzhalter auf Schmuckstücken eingesetzt werden.


                                              Prinzessin Schliff. Wenn Sie einen Stein mit hellem Glanz suchen, aber runde oder ovale Formen nicht in Frage kommen, ist der Prinzess-Schliff eine gute Wahl. Wenn Sie sich für einen Diamanten mit diesem Schliff entscheiden, müssen Sie eine Farbe höher als G und eine Reinheit der Grade VS1, VS2 oder SI1 wählen. Diese Diamanten werden heute am häufigsten für Verlobungsringe verwendet. Die “Prinzessin” sieht aber auch in Ohrringen, Broschen und Halsketten sehr schön aus.


                                              Ein Smaragd-Schliff ist gut geeignet, wenn Sie einen rechteckigen Stein wünschen, der weniger glänzt als ein Prinzess-Stein.
                                              Usher ist ein quadratischer Smaragdschliff.


                                              Der Kissenschliff hat einen rechteckigen Umriss mit abgerundeten Ecken. Die Länge und Breite des Steins sind fast gleich. Geeignet mehr für Mädchen mit dünnen Händen.


                                              Der Radiant-Schliff ähnelt dem Smaragd-Schliff, glänzt aber besser als der Smaragd-Schliff.

                                              Trillerschliff, auch Dreiecksschliff genannt. Meistens sind die drei Seiten eines Steins gleich lang. Ein solcher Diamant kann spitze oder abgerundete Enden haben. Wie beim Marquis-Schliff muss die Lünette des Rings die spitzen Enden schützen, da sie anfällig für Abplatzungen sind.

                                              Welchen Stein würden Sie wählen?

                                              Um ein individuelles Schmuckstück mit einem beliebigen Schliff zu bestellen, reichen Sie eine Anfrage bei uns unter DVM Timeless ein.

                                              Latest news

                                                Eheringe für Herren

                                                Traditionell sollte der Bräutigam die Eheringe kaufen. In der Tat neigen Männer dazu, ihre Beteiligung am Kauf auf ein Minimum zu beschränken, indem sie dem Geschmack der Auserwählten vertrauen und ihre Wahl nur durch das Budget begrenzen. Nun, es ist wahrscheinlich, dass Ihr Verlobter auch mit dem Problem des Erwerbs von wertvollen Symbolen der Ehe beschäftigt ist. Also sind Sie es, die Braut, die lernen muss wie man einen Verlobungsring für Männer auswählt.

                                                LANDUNG

                                                Viele Männer beklagen sich darüber, dass es für sie unangenehm ist, ein “kompliziertes Schmuckstück” zu tragen. Frauen neigen dazu, bei ihren Auserwählten Betrug zu vermuten: Sie sind sich sicher, dass diese Beschwerden mit dem Wunsch verbunden sind, ihren Familienstand zu verbergen. In der Tat ist es für Männer sehr schwierig, ein bequemes Stirnband zu finden. Müde Hände, große Gelenke – all das verursacht Unbehagen. Wählen Sie Modelle mit einer bequemen Passform (Komfortpassform), bei denen die Innenseite des Schafts leicht abgerundet ist, und vielleicht wird der Bräutigam seine Meinung ändern.

                                                Ein weiterer Grund für die Unannehmlichkeiten ist Nachlässigkeit bei der Auswahl von Schmuck. Die Vertreter der starken Hälfte der Menschheit sind ein bisschen wie Kinder. Da sie sich nicht trauen, lange zu messen, stimmen sie der ersten vorgeschlagenen Option zu. Vergewissern Sie sich also, dass Ihre andere Hälfte mehrere Modelle anprobiert hat und deren Bequemlichkeit wirklich zu schätzen weiß.

                                                ARTEN VON EHERINGEN FÜR HERREN

                                                In Modeschmuck gibt es eine offensichtliche Diskriminierung: Es gibt heute praktisch keine Modelle, die man als ausschließlich männlich bezeichnen könnte. Die Designer bieten feminine und vielseitige Designs an.

                                                Wie unterscheidet sich ein Verlobungsring für Männer von dem für Frauen? Die Unterschiede sind sehr willkürlich, meistens sind es die folgenden Modelle:

                                                größere Breite;

                                                mit weniger dekorativen Elementen;

                                                ohne Steine.

                                                Bei dieser Auflistung handelt es sich jedoch keineswegs um ein Regelwerk für die Auswahl eines Eherings für Männer, sondern um eine Liste der häufigsten Unterschiede zwischen Ringen für Braut und Bräutigam.

                                                Klassisch

                                                Klassische Eheringe für Männer – glatt, ohne Muster und Einlagen, mit einer Breite von 4 bis 6 mm. Gleichzeitig unterscheiden sich die Klassiker durch die Form des Randes. Es kann sein:

                                                abgerundet, im Geiste des sowjetischen Designs;
                                                direkt “europäisch” – eine modernere Version;
                                                gerade mit Fase.


                                                Zu den Klassikern gehören heutige Modelle mit satinierter Oberfläche – eine Art Mattierung, die den hellen Glanz des Metalls aufhebt. Wie die Praxis zeigt, sind matte Herren-Trauringe aus Gold (mit Satineffekt) sehr gefragt und werden von vielen Vertretern der starken Hälfte der Menschheit gemocht. Der Klassiker steht jedem, aber an einer Männerhand sehen Ränder von 5-6 mm besser aus, eine Breite von 4 mm ist für kleine Handflächen, dünne Finger geeignet.

                                                Quadratische Eheringe für Männer

                                                Quadratische Eheringe sind bei Männern sehr beliebt, da ihre eckige Form viel besser zum Wesen des Mannes zu passen scheint als die glatte, runde Form eines klassischen Rings. Psychologen zufolge wird die Form des Quadrats mit männlichen Charaktereigenschaften in Verbindung gebracht: Festigkeit, Ausdauer, Sachlichkeit, Charisma, Führungsqualitäten. Sie sagen, dass sie von Personen gewählt wird, die sich durch eine analytische Denkweise auszeichnen, die von Rationalität beherrscht werden. Es ist also nicht verwunderlich, dass Ihr Charakter diese Art von “Verlobung”-Form mag!

                                                Sind quadratische Ringe praktisch?

                                                Die quadratische Form des Stirnbandes sieht schick aus, aber ist es auch bequem? Das kommt auf das Modell an. In ihrem Streben nach Originalität vergessen die Designer manchmal die Ergonomie des Schmucks. Das ist unbedenklich, wenn das Modell für den Laufsteg oder für einen One-Night-Look entworfen wird. Im Falle einer “Verlobung” steht jedoch die Bequemlichkeit im Vordergrund, denn oft beschweren sich Männer, dass es für sie unbequem ist, auch nur einen gewöhnlichen Ehering zu tragen. Es lohnt sich, sofort auf Modelle mit scharfen Ecken und zu breiten Wänden zu verzichten. Wichtig: Die Innenseite des Rings sollte rund sein. Es ist seltsam, aber es gibt auch eckige Innenabschnitte.

                                                Sie müssen verstehen, dass für einen Mann die Unannehmlichkeiten eines Eherings keine leere Ausrede oder eine Laune sind. Wenn eine Person nicht daran gewöhnt ist, Schmuck an den Händen zu tragen, können sie wirklich Unannehmlichkeiten verursachen. In diesem Fall lohnt es sich, 10 Mal nachzudenken, bevor man einen Ehering mit eckigem Rand kauft, ohne ihn sorgfältig anzupassen. Wenn Ihnen das eckige Design gefällt, Sie aber Probleme mit der Empfindlichkeit der Finger haben, sollten Sie sich für runde Modelle mit quadratischen Elementen entscheiden, wie in den Beispielen 3, 4 und 5. Es ist auch wichtig, eine bequeme Passform zu finden. Man sagt, dass Comfort-Fit-Modelle die einzigen Ringe sind, die von Männern gerne getragen werden. Die abgerundete Innenwand bietet einen unvergleichlichen Tragekomfort. Verschenken Sie ihn an Ihren Liebsten!

                                                Doppelter Ehering für Männer

                                                Zweilegige Modelle werden aus zwei Goldarten hergestellt – Rot und Weiß, Zitrone und Weiß. Mit einem Minimum an Dekor ist so ein Design sehr ausdrucksstark, und oft werden sie zu einer Kompromisslösung im ewigen Streit zwischen Braut und Bräutigam, wenn er für Zurückhaltung im Design stimmen und sie von schönen und hellen Eheringen träumen. Für zukünftige Ehepartner können Sie identische Ringe kaufen oder ein ähnliches weibliches Modell mit Diamanten in einem Paar mit dem eines Mannes wählen.

                                                Männer lieben es, sich in Details zu vertiefen, und werden sich wahrscheinlich dafür interessieren, ob die aus zwei Legierungen bestehende Lünette in ihre Bestandteile zerfallen wird. Sie können Ihren Liebsten beruhigen: Im Palast werden kombinierte Ringe im Sinterverfahren hergestellt, Rohlinge aus verschiedenfarbigem Gold werden nicht verschweißt, sondern unter hohem Druck “zusammengesintert”, die Verbindung erfolgt auf molekularer Ebene, der Rand ist so stark wie eine Mono-Legierung.

                                                Eheringe für Männer mit Dekor

                                                Für die stilvollsten und gewagtesten, können Sie Eheringe für Männer aus Gold mit dekorativer Verarbeitung in Betracht ziehen. Raue grobe Mattierung sieht brutal aus. Männer mögen oft Modelle mit klaren Linien. Sie können auch komplexere Dekor, zum Beispiel, “schmelzendes Eis” oder “Rauten” bieten.

                                                Wenn ein Mann kein Anhänger von asketischem Design ist, mag er vielleicht durchbrochene Modelle im Vintage-Stil, wie diesen Verlobungsring für Männer “Rotgold mit Weißgoldeinsatz”, oder ein exklusives High-Tech-Modell mit Saphiren.

                                                Die Art des Dekors, die für männliche Modelle aktuell ist, ist Emaille. Sie sieht sehr hell aus und zur gleichen Zeit passt perfekt das Bild eines Gentleman. Schätzen Sie einen exklusiven Palast mit schwarzer Emaille, ornamentalen Schnitzereien und Diamanten.

                                                Breite Eheringe für Männer

                                                Breite Ringe sind ein eigener Trend, der seit 2020 relevant ist. Darüber hinaus sind solche Modelle sehr gut für Männer geeignet und verleihen ihnen einen maskulinen Look. Schätzen Sie, wie charismatisch die männliche Hälfte des Verlobungsduos neben dem schmaleren weiblichen Stirnband wirkt. Die breiten Schäfte sind über 6 mm, während die gerade oder leicht konkave Form der Wand modisch ist (breite “Fässer” werden als archaisch empfunden).

                                                Ehering für Männer mit Diamanten

                                                Diamanten können nicht nur auf der weiblichen Hälfte eines Hochzeitsduos glänzen! Auch Eheringe für Männer aus Gold mit Diamanten können trotz der eleganten Edelsteineinlage ziemlich brutal sein. Bei dem Hochzeitspaar “Idoya” sind die Steine kreisförmig sowohl in den Ring des Mannes als auch in den der Frau eingesetzt. Edle Einlagen machen die ohnehin schon originellen quadratischen Lünetten-Designs noch eindrucksvoller. Für einen Bräutigam, der Accessoires im modernen Stil liebt, sind ausgefallene Herren-Trauringe aus Weißgold mit einem Diamanten, zum Beispiel dieses Modell, wie aus gedrehtem Draht gefertigt, perfekt.

                                                Latest news

                                                  Kettenarten

                                                  Beim Kauf einer Kette ist die Wahl des Metalls und der Länge schon das halbe. Die Kettenart muss noch gewählt werden! Um dieses Problem zu lösen, müssen Sie wissen welche Arten es gibt. Wir sprechen in diesem Leitfaden im Detail über die Arten von Ketten Typen. Bei uns auf www.dvonm.ch bieten wir allen Kettenarten an.


                                                  Alle arten werden in 2 Hauptarten unterteilt: Ankerketten und Panzerketten. Hinzu kommen mehrere zusätzliche Arten, von denen jede zu einer Art “Stammbaum” erweitert werden können. Einige von ihnen sind leicht und eigenständig und müssen nicht mit einen Anhängern kombiniert werden. Andere sind neutral und delikat, die am besten in Partnerschaft mit der Aufhängung gezeigt werden.


                                                  “Rolo” – Ankerketten, eine Kette aus einfachem Ankergeflecht mit runden oder länglichen Gliedern, die Sechsecken ähneln, wodurch die Dekoration eine gewisse Brutalität erhält. Die “Rolle” hat eine Variante – “Trampolinrolle”; die Glieder einer solchen Kette scheinen vom Schlag abgeflacht zu sein (der Name kommt tatsächlich vom italienischen battuta – “Schlag”).

                                                  “Kobra” ist ähnlich wie die “Rolle”, sie unterscheiden sich von den Durchmesser der Kette: die “Kobra” kann nicht breiter als 0,5 cm sein, und in der Regel hat einen kleineren Durchmesser. Wegen der Schwerelosigkeit des Webens nennen Juweliere sie auch “Sand”, und natürlich sollte die Aufhängung für die “Kobra” nicht schwer und groß sein.

                                                  “Garibaldi” ist ein volumetrisches Ankergeflecht mit gepaarten runden Gliedern. Es wird angenommen, dass es nach den Eheleuten Garibaldi, Helden der Befreiungsbewegung in Italien, benannt wurde, die immer zusammen waren und die Ansichten des jeweils anderen teilten. “Garibaldi” erweckt den Eindruck einer sehr starken und soliden Verflechtung, daher eignet es sich zum Tragen eines Anhängerkreuzes oder eines Talisman-Anhängers.

                                                  “Tonda” ist eine Grundform der Ankerweberei, deren Glieder niemals geschliffen sind. Das Hauptmerkmal der “Tonda” ist die Geschmeidigkeit und Eleganz: Die Glieder der “Tonda”- Ankerkette ähneln den Gemälden der Renaissancekünstler. Gemälde und Flachreliefs mit dem Namen Tondo (kurz im Italienischen rotondo – “rund”) stellten sich in der Regel mit Engel oder die Madonna mit Kind da. Wir empfehlen die “Tonda”-Ankerkette für Kinder: Sie verdreht sich nicht, klebt nicht an der Kleidung und Haaren und ist ideal für ein Kreuz oder einen Anhänger. “Tonda” oder “Tonda oval” – wie der Name schon sagt, besteht aus länglichen ovalen Gliedern, aber gleich glatt und anmutig, wie der “Tonda”.

                                                  “Korda” ist ein Ankergeflecht, das den Effekt einer gedrehten Kette erzeugt. In einer “Kordel” gehen mehrere Glieder auf einmal aus einem Glied hervor; das erste verbindet sich mit dem benachbarten, während die anderen ein, zwei oder drei Glieder überspringen und “Stufen” bilden.

                                                  Sie ähnelt einer “Kordel”, sowohl vom Aussehen als auch vom Namen her: “triple cordino”. Aber anders als bei der “Kordel” sind die Glieder nicht so eng angeordnet, so dass die “Triple Cordino”-Kette etwas lockerer aussieht.

                                                  Die “Forzatina” ist ein Ankergeflecht, dessen Glieder aussehen, als ob die Kette mit Gewalt über ihre gesamte Länge gestreckt worden wäre. Seine Variante “Forzatina Rada” (it. “Rare”) – eine einfache Verbindung von länglichen Gliedern, freie Weberei, gleichermaßen geeignet für Damen und Herren. “Forzatina Rada Perno” hat eine Querbrücke im Inneren des Gliedes, die den Charakter der Dekoration weiter in Richtung des Brutalen verschiebt.

                                                  Eine andere Art des Flechtens – “forzatina doppia” – ähnelt gleichzeitig einer “Kordel” und einem einfachen doppelten Ankergeflecht, aber die “verdrehte” Natur macht diesen Schmuck eher für Frauen geeignet.

                                                  Panzerketten

                                                  Panzerketten erhielten den Namen von der Ähnlichkeit mit dem Kettenhemd, das den Schuppen des Panzers ähnelt. Bei Ketten dieser Webart liegen alle Glieder in der gleichen Ebene – als wäre die Ankerkette zwischen zwei Steinen eingeklemmt. Obwohl einfache Panzerketten, wie es sich für Schmuck mit einem offenkundig “männlichen” Namen gehört, als solide Grundlage für Anhänger und Kreuze dienen, kann eine solche Flechtung überraschend feminin und zart sein.

                                                  Gurmeta ist ein klassisches Carapace-Gewebe, das sowohl Herren als auch zu Damen steht. Die ovalen Gourmet-Glieder sind eher rautenförmig mit abgerundeten Ecken. Die Kette kann allein oder mit einem Anhänger getragen werden: Die langlebigen, verdrehsicheren Glieder werden besonders wegen ihrer Praktikabilität geschätzt. Als eine Art Grundgeflecht ist “Gourmet” die Basis für andere Geflechte: Längere Glieder werden zu “Gourmet Rada”, doppelte Glieder zu “Gourmet Doppia” und doppeldrahtige Glieder zu “Double Parallel Gourmet” verbunden.

                                                  Eine andere Art des Gurmeta – “Gourmet Cordino” – besteht aus Herzgliedern. Solche Ketten sind runder und eignen sich für Damen und Kinder, auch zum Tragen mit einem Anhänger.

                                                  Wenn die Kette nicht aus ovalen Gliedern, sondern aus rautenförmigen Gliedern gewebt ist, erhält man eine erkennbare Webart “Rhombus”. Der “Rhombus” ist in der Regel doppelt und dreifach: Aufgrund der speziellen durchbrochenen Webart und der Breite der Glieder sind solche Ketten gut als eigenständiger Schmuck zu tragen, aber in Kombination mit einem Anhänger sehen sie großartig aus. Das Licht wird von den Gliedern auf ungewöhnliche art reflektiert. Die Kette behält ihren ursprünglichen festlichen Glanz und ihre Schönheit für eine lange Zeit.

                                                  “Nonna” ähnelt ein wenig an einen “Rhombus”, aber im Gegensatz zu diesem sind die Glieder der “Nonna” nicht gleich groß. Meistens ist die “Nonna” doppelt: in großen, abgerundeten Rhombus-Ovalen sind kleine eingeschlossen. Dieses stellt auch eine einfache Version her: In diesem Fall werden große Glieder mit kleinen Gliedern nacheinander verbunden, wodurch ein leichtes und luftiges Geflecht entsteht.

                                                  Love / s – eine Kette mit Gliedern, die Herzen ähneln. Eine solche luftige und feminine Gewebe ist perfekt für einen romantischen Look. Sie können auch die Kette “Liebe / s” zu Ihrem Geliebten oder Tochter geben, oder mit dieser Geste Unveränderlichkeit der Gefühle zu erzählen.

                                                  Figaro ist eine Kombination aus langen und kurzen Gliedern. Figaro hat mehrere Varianten – je nach Anzahl der kurzen Glieder zwischen den langen und umgekehrt. Dank dieser Abwechslung ist es möglich, den am besten geeigneten Charakter der Kette sogar im Rahmen einer Webart zu wählen: “Figaro” kann luftig sein (wie z. B. die Variante 3 + 1), an eine gedrehte Kette (1 + 1) erinnern und einer Kordel mit “ausgeschlagenen” Gliedern ähneln (es gibt 4 oder 5 kurze Glieder in einer Reihe).

                                                  “Okio di perniche” ist eine scheinbar komplexe – durchbrochene – Webart, die gleichzeitig das Prinzip der Verbindungsglieder, wie bei einer “Raute”, weiterführt. Andere Namen für das Weben: “Pantherauge”, “Adlerauge” oder “Vogelauge” (aus dem Italienischen übersetzt “Rebhuhnauge”), wie zwei benachbarte Glieder in der Kette wirklich aussehen.

                                                  “Lumakina” ist ein Panzer, der aus nach innen und untereinander verdrehten Gliedern besteht. Aus der Ferne ähneln die Glieder den Schalen von Mollusken, daher hat “Lumakina” einen zweiten Namen – “Schnecke”. Eine einprägsame Zeichnung ist an sich schon gut, deshalb braucht sie keine Aufhängung, aber mit ihr wird sie ein gewinnendes Paar bilden.

                                                  “Zar” – Rüstung Weben in zwei Reihen, in denen die Glieder versetzt sind. Die “König” Weben Ketten sehen maskulin und einfach zugleich, daher können sie als Alternative zu anderen geliebten Bismarck Weben dienen. Darüber hinaus wählen Frauen oft einen “König” für sich selbst: eine breite Kette betont im Gegensatz dazu Weiblichkeit und Zerbrechlichkeit.

                                                  “Singapur” ist eine der bekanntesten und beliebtesten Flechtungen, mit der Sie eine Kette mit besonders hellem Glanz herstellen können. Die gleich großen Glieder der “Singapur”-Kette werden zu einer gedrehten Kette verflochten und durch einen Diamantschliff ergänzt. Bei den Ketten von Krastsvetmet wird die Schlaufe häufig gemacht: eine solche Verarbeitung verwandelt selbst die bescheidensten Schmuckstücke in der Breite in einen auffälligen Akzent. Trotz der scheinbaren Dekorativität können die Singapur-Ketten auch mit einem Anhänger getragen werden.

                                                  “Serpentina” – Weben von flachen Links, die auf “Gourmet” basiert. ähnelt Wellen oder griechischen Ornament. Trotz der Tatsache, dass “Serpentine” hat eine helle erkennbare Muster, kann es mit einem Anhänger getragen werden.

                                                  Chain types
                                                  Kettenarten

                                                  Schlangenbindung: Kordel

                                                  Unter den Ketten der Rüstungsweberei gibt es eine Gruppe von “Kordeln” – glatte Ketten mit einem runden oder quadratischen Querschnitt. Außerdem werden die “Kordeln” in weich und hart unterteilt. In der Regel sind einzelne Kordeln eine sichere Wahl für fast jeden Anhänger.

                                                  “Schlange” – eine Kette mit kreisförmigem Querschnitt, die wie eine Schlangenhaut aussieht. Die dicht gestrickten Glieder dieses Geflechts sind schräg miteinander verbunden: Dadurch sieht die Kette wirklich wie eine lebende Schlange aus, die sich bewegt. Es gibt auch eine “quadratische” “Schlange”, die eher avantgardistisch aussieht

                                                  Die “Schlange” ist eine andere Art des Flechtens, die einer Schlange ähnelt, aber anders als bei der “Schlange” sind die Glieder hier nicht diagonal, sondern horizontal entlang der Achse der Kette angeordnet.

                                                  “Tonsil” ist eine glatte Kettenschnur mit Zickzack-Gliedern. Aufgrund der Dichte und Flexibilität der “Amygdala” können aus drei, vier oder fünf solcher Ketten Zöpfe geflochten werden, die als eigenständiger Schmuck ohne Anhänger getragen werden.

                                                  “Voa oval” (oder “Doppel gourmet”) ist eine Webart, die an eine fest zusammengedrückte Feder erinnert. Die quer verlaufenden diagonalen Linien sorgen für Dynamik und tragen dazu bei, das Bild einer aktiven modernen Frau zu schaffen.

                                                  Latest news

                                                    Gravur – Massangefertigter Schmuck

                                                    Was wird Ihre Freundin dazu bringen, das begehrte “JA” zu sagen? Was berührt Ihre geliebte Frau mehr als der Glanz von Diamanten in rotem Samt? Welches Geschenk wird sicher in der Seele versinken? Und was ist der Trend, der 2020 die Schmuckwelt erobert? Wir und unser neuer Kunde Max kennen die Antwort auf diese Fragen.

                                                    Massangefertigter Schmuck!

                                                    Einfach ausgedrückt, handelt es sich um individuelle Produkte, die auf Bestellung eines bestimmten Kunden hergestellt werden. Sie werden zum Designer des zukünftigen Schmuckstück: Sie wählen das Material und das Aussehen, ändern die Standardformen und schaffen neue Kombinationen. Die Gravur ist eine der effektivsten Möglichkeiten, einen geliebten Menschen zu beeindrucken und ihm mit einer einzigartigen Dekoration lebendige Emotionen zu schenken.

                                                    Ein Verlobungsring mit einem geheimen Spruch, den nur Sie und Ihre Geliebte kennen. Ein Anhänger an einem Armband für die Ehefrau mit den Namen der Kinder oder ein Anhänger mit einem wichtigen Datum. All diese und andere Optionen können Sie bei uns auf unserer Homepage bestellen.

                                                    Wieso Gravieren?

                                                    Mit einer Gravur können Sie Ihren Schmuck individuell gestalten und aufwerten.
                                                    Ob zur Verlobung, zum Geburtstag, zum Jahrestag oder als Liebeserklärung – gravierter Schmuck ist eine großartige Geschenkoption.
                                                    Ihr Geschenk wird in Erinnerung bleiben und viele Jahre lang sorgfältig getragen werden.

                                                    Was wird Graviert?

                                                    • Sie können ein Wort, ein Sprichwort oder einen ganzen Satz eingravieren, sofern die Größe der Dekorationsfläche dies zulässt. Wir bieten Ihnen auch die Wahl zwischen modernen und traditionellen Schriftarten.
                                                    • Die Nachricht, die Sie während des Bestellvorgangs eingeben, wird eingraviert. Vergewissern Sie sich daher vor dem Absenden des Formulars, dass Sie es richtig geschrieben haben.
                                                    • Produkte mit einer Gravur können nicht zurückgegeben werden, da es sich um einen persönlichen Gegenstand handelt.

                                                    Wie viel Kostet eine Gravur?

                                                    Wir machen jede Nachricht und Komplexität der Inschrift auf dem Schmuck Ihrer Wahl kostenlos.

                                                    Latest news

                                                      Online-Zahlung verfügbar

                                                      Auf unserer Homepage können Sie sicher mit Kreditkarte oder Banküberweisung bezahlen!

                                                      Wir sind entschlossen, Ihnen den besten und zuverlässigsten Service zu bieten. Wir verwenden Payrexx, das weltweite Zahlungen sicher und einfach abwickelt. Sie können jedes Zahlungssystem wie Visa, Mastercard, PayPal, Apple Pay, Samsung Pay und weitere 200+ Zahlungsmethoden verwenden, die Sie bequem finden können.

                                                      Alle Zahlungen werden über das Payrexx Zahlungssystem abgewickelt, unsere Homepage www.dvonm.ch erhält keine Ihrer Kartendaten und hat keinen Zugriff auf Ihr Bankkonto.

                                                      Latest news

                                                        IGL- und GIA- Zertifikat, was ist das?

                                                        Warum und wer braucht ein Echtheitszertifikat?

                                                        Sie als Kunde möchten für Ihr feiner Schmuck aus Edelmetall mit echten Diamanten ein Zertifikat erhalten. Wie können Sie sonnt sicher sein, dass Sie nicht getäuscht werden?

                                                        Ein Echtheitszertifikat ist ein Produktpass, der nach einer unabhängigen Gemmologischen Prüfung für jedes einzelne Stück des Produkts ausgestellt wird. Es garantiert die Echtheit des Schmucks und beweist, dass seine Leistung den aktuellen Qualitätsstandards entspricht. Zu diesem Zweck wird das Dokument mit einer individuellen Nummer, einem QR-Code und einem holografischen Siegel versehen.


                                                        “Jedes Schmuckstück, das Sie bei DVM bestellen, wird mit einem offiziellen IGL- oder GIA-Zertifikat und einer Garantie geliefert.

                                                        Dorothe Von Malapert, die Gründerin

                                                        Das Konformitätszertifikat enthält detaillierte Informationen über das Objekt (Muster, Material, Reinheit, Gewicht, Verunreinigungen). Weitere Einzelheiten über den Edelstein:

                                                        • Name der Untersuchung
                                                        • Name des Zentrums, das die Analyse durchgeführt hat, seine Registrierungsnummer, Adresse, Telefonnummer, Postanschrift im Internet
                                                        • Datum der Laboruntersuchung
                                                        • Zugewiesene Zertifikatsnummer
                                                        • Karat-Schliff
                                                        • Angabe der Größe in Millimetern
                                                        • Der Härtegrad des Diamanten
                                                        • Die Proportionen des Objekts
                                                        • Fluoreszenz
                                                        • ISO-Klassifizierungsdaten *
                                                        • Zeichnung eines Steins von oben, unten und im Profil mit Angabe der Höhe, Breite und Länge
                                                        • Schlussfolgerung der Untersuchung
                                                        • Unterschrift und Initialen des Leiters dieses Zentrums

                                                        Nach den internationalen Regeln für die Klassifizierung von Diamanten: Sie bewerten und stellen ein Zertifikat nur für Diamanten natürlichen Ursprungs und für Smaragde mit natürlichem Schliff aus. Künstlich gezüchtete Steine unterliegen nicht der Konformitätsbewertung, Informationen über ihre Herkunft müssen auf dem Etikett angegeben werden.

                                                        Wer nimmt die gemmologische Bewertung vor?

                                                        Diese Laboruntersuchung darf nur von Fachleuten mit einem Diplom der Zentralbehörde für das System (DSP) durchgeführt werden, die über mindestens zwei Jahre Erfahrung mit Laboruntersuchungen und Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Dokumente verfügen.

                                                        Große Organisationen im Ausland:
                                                        Internationales Gemmologisches Laboratorium
                                                        Institut für Gemmologie von Amerika.
                                                        Hoher Rat für Diamanten in Antwerpen.
                                                        Die größten Forschungszentren in der Schweiz, Deutschland, Belgien.


                                                        *Die Norm ISO 24016, die sich mit der Klassifizierung von Diamanten, der Terminologie und den Prüfverfahren befasst, wurde in Zusammenarbeit mit dem Weltverband der Juweliere (CIBJO) entwickelt.

                                                        Latest news

                                                          VVS und VS Reinheitsgrad. Was ist der Unterschied?

                                                          Die Antwort ist einfach: es liegt am Preis!

                                                          Dies ist ein wichtiger Faktor für einen einfachen Käufer ohne Vergrößerungsglas und Erfahrung eines Edelsteingutachters.
                                                          Beginnen wir mit einem Blick auf die GIA-Reinheitsskala. Es gibt 6 Stufen:

                                                          FL – Lupenrein
                                                          IF – Lupenrein
                                                          VVS – Sehr, sehr kleiner Einschluss
                                                          VS – Sehr kleiner Einschluss
                                                          SI – Kleiner Einschluss
                                                          I – Einschluss

                                                          Gehen wir näher auf die Reinheit VVS und VS ein.
                                                          Innerhalb jedes dieser Klassen gibt es zwei Unterkategorien (VVS1 und VVS2, VS1 und VS2), die den Grad der Trümmer im Diamanten widerspiegeln, wenn man von oben und mit 10-facher Vergrößerung betrachtet.

                                                          VVS
                                                          Der erste Vorteil von VVS-Diamanten ist ihre weite Verbreitung. In vielen Juweliergeschäften werden die besten Steine in dieser Qualität angeboten, denn IF- oder FL-Diamanten werden nicht überall verkauft. Der zweite ist die erstklassige Brillanz und Strahlkraft, da das Licht praktisch ungehindert in diese Steine eindringt.

                                                          VS
                                                          Der Vorteil der VS-Grad sind der niedrigere Preis und die minimalen Unterschiede im Vergleich zur VVS-Grad. Der Preisunterschied kann mehrere Tausend betragen, aber der visuelle Unterschied ist mit bloßem Auge kaum zu erkennen.

                                                          Lassen Sie sich bei der Auswahl eines Diamanten von Ihrem Geschmack und Ihrem Budget leiten.

                                                          Latest news

                                                            Treffen Sie Max – ein junger Mann, der seine Verlobung plant

                                                            Our client was struggling to find the right ring for his fiancé

                                                            Das ist Max – ein junger Mann, der ein romantisches Wochenende am Comer See geplant hat, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen! Unser Held hat noch 4 Wochen Zeit bis zu seinem großen Tag, aber keinen Verlobungsring.

                                                            Max’ Idee ist einfach: ein runder Diamant mit 2 Karat Brillantschliff und ein 18 Karat Gelbgold Band. Leider hatte kein Geschäft genau das, was er suchte. Entweder war die richtige Form nicht verfügbar oder die Größe war zu klein. Er stürmte die Juweliergeschäfte, sprach mit Dutzenden von Verkaufsberatern, blätterte in Katalogen, aber leider kein Ring.

                                                            Unser zukünftiger Verlobter war verzweifelt: “Ich kann nicht aufgeben, ich muss den Ring haben”, und so beschloss er, sich an Online-Shops zu wenden, wo er unsere Homepage fand. Hätte er unseren “Jewellery Constructor” Juwelen Konstrukteur, zum Entwerfen des Verlobungsrings früher entdeckt, hätte er sich eine Menge Energie und Nerven sparen können.

                                                            So funktioniert es:

                                                            Zuerst müssen Sie unseren Juwelen Konstrukteur aufrufen, unter “Erstellen Sie Ihr Juwel”. Wählen Sie dann die Art des Schmucks – “Ring”. Legen Sie die gewünschten Parameter fest: Metall, Form, Schliff, Reinheit und Karat des Steins. Wenn Sie möchten, können Sie zusätzliche Wünsche für das Aussehen angeben oder ein Bild anhängen. Abschließend klicken Sie auf “Senden” und füllen das Kontaktformular aus.

                                                            Im Gegenzug erhalten Sie einen digitalen 3D-Entwurf des Schmucks, um zu sehen, wie es aussehen wird. Bevor Sie bezahlen, können Sie das Design ändern indem Sie mit unseren Beratern kommunizieren. Das fertige Produkt können Sie an einem Ort Ihrer Wahl abholen oder es nach Hause liefern lassen.

                                                            Latest news

                                                              Online Zahlung in 2021

                                                              Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir mit der Einführung des Online-Zahlungsverfahrens fast fertig sind.

                                                              slider-img-3

                                                              Wir wissen, wie nützlich das für unsere Kunden ist und bemühen uns daher diesen Vorgang so schnell wie möglich abzuwickeln. Das Beste, was Sie von der Online-Zahlung erwarten können, ist die Sicherheit und Schnelligkeit. Ab Januar können wir Zahlungen in Euro oder US-Dollar über das absolut sichere Online-Zahlungssystem akzeptieren.

                                                              Latest news